Jump to content
TrainTeamBerlin
Sign in to follow this  
Marc Beindorf

Fragen und Anregungen zum Upgrate 2.0

Recommended Posts

Eine Frage an die "Waggonfabrik Kirchner": Ist es möglich die andere Türseite zur Animation vorzubereiten? Zumindest für die User, die den Führerstandswechsel unter BinPatch dann nutzen möchten, ergebe sich so die Möglichkeit die Türen auf beiden Seiten zu nutzen (vielleicht auch über die Tastenkombi "Umschalt+P"). Wenigstens funktioniert der Pantowechsel bei einigen Loks, die speziell mit BinPatch-Funktion ausgerüstet sind, wie die 103 von Quinzi auch so, daß immer der hintere Bügel genutzt wird (übertragen auf einen Zweirichtungs-Rekowagen müßte es also möglich sein, daß immer die rechte Türseite in Fahrtrichtung animiert wird (und mit Sound versorgt wird). Übrigens habe ich gerade irgendwo gelesen, daß es doch möglich ist für die Panto2-Funktion in der sms-Datei dem zweiten Stromabnehmer einen Sound-Trigger zuzuordnen (Hibu hat einen neuen Sound für den ICE1 entwickelt, in dem das funktionieren soll), womit es rein theoretisch jetzt möglich sein müßte getrennt beidseitige Türanimationen über die Pantofunktionen "P" und "Umschalt+P" mit Sound anzubieten (man könnte also wahlweise die rechte oder linke Türseite nutzen, was wieder mehr Spannung ins Spiel bringt). Das Video auf der BinPatch-Seite zeigt auch, daß dem dortigen Knödelpressen-Modell ein entsprechender Sound zugeordnet ist (gezeigt wird aber dort nur die eng.sms, ich denke mal eine Trigger-Zuordnung für die pas.sms und die cab.sms müßte auch möglich sein). Genauere Infos habe ich aber noch nicht gefunden. Man sollte vielleicht Hibu diesbezüglich mal zu Rate ziehen.

Share this post


Link to post

Es wird doch wahrscheinlich Streckenabhängig sein, ob die 2. Seite nutzbar sein muß oder kann. Die Streckenführung nach Schmöckwitz - jetzt neu im Upgrade 2.0 - benötigt jedenfalls keine TZ wirklich und somit gehe ich davon aus, dass die 2. Seite zu bleibt. Es wäre jetzt aber wirklich schön wenn das TTB dem wiedersprechen würde ...

 

Gruß Blacky

Share this post


Link to post
Die Streckenführung nach Schmöckwitz - jetzt neu im Upgrade 2.0 - benötigt jedenfalls keine TZ wirklich ...

 

Pssst! Das müssen wir doch niemandem auf die Nase binden. Nachher kommt der ZR-Reko doch nicht ;).

 

Ich sprach ja auch nicht von einer unbedingten Voraussetzung, sondern habe die Vorbereitung der Animation nur angeregt. Das wäre zum Beispiel nutzbar, wenn irgendwo ein Pendel eingerichtet werden muß, z.B. bei Bauarbeiten und man mangels Gleiswechsel eine längere Strecke (natürlich auf bahneigenem Gleiskörper) gegen die Fahrrichtung fährt und dann die Bahnsteige auf der falschen Seite sind. Oder, wenn man sich bei Bauarbeiten oder mit Einsatzzügen am Elisabethkrankenhaus oder am Pionierpark entschließt, die Vorzüge des TZ richtig auszunutzen und umzukuppeln.

Share this post


Link to post
Das wäre zum Beispiel nutzbar, wenn irgendwo ein Pendel eingerichtet werden muß, z.B. bei Bauarbeiten und man mangels Gleiswechsel eine längere Strecke (natürlich auf bahneigenem Gleiskörper) gegen die Fahrrichtung fährt und dann die Bahnsteige auf der falschen Seite sind. Oder, wenn man sich bei Bauarbeiten oder mit Einsatzzügen am Elisabethkrankenhaus oder am Pionierpark entschließt, die Vorzüge des TZ richtig auszunutzen und umzukuppeln.

 

Das wäre nicht nur Traumhaft sondern auch Realitätsnah. Glaube aber nicht das MSTS das hergibt. Wenn doch würden sich unzählige Varianten für die Programmierer auftun und die User kämen garnicht mehr vom Fahrersitz :lol:

 

Gruß Blacky

Share this post


Link to post

Ich denke schon, daß es mit BinPatch möglich ist. Denn was bei den Straßenbahnen im Köpenick-Addon die Türen, sind bei einer Elektrolok die Stromabnehmer und bei Elektroloks ist es eben möglich mit BinPatch den vorderen und hinteren Bügel zu nutzen - bislang gab es nur eine Unklarheit wegen der Soundzuordnung und deshalb hat diese neue Shift + P-Funktion noch keiner ausprobiert, obwohl man sie z.B. für Berlin Subway mit Rechts- und Linksbahnsteigen gut nutzen könnte. Ist der hintere Stromabnehmer der normale und der vordere animiert, nutzt man nach dem Cabwechsel automatisch den hinteren (also den anderen Stromabnehmer). Das geht schon jetzt und ohne Soundumbau. Gemünzt auf den TZ hieße dies, daß nach einem Cabwechsel ebenfalls die rechte Türseite funktionieren würde, die andere Animation ruht dann. Dies funktioniert tadellos bei der DB BR103 von Quinzi. Nur die Grundstellung der Animationsteile müßte man für den TZ/BZ drehen. Beim TE/TDE (oder auch bei Stilos F79/90) sind die Türen in Grundstellung offen (auf eine Lok gemünzt der Bügel oben). Und es bringt uns ja nix, wenn die Grundstellung beim TZ/BZ offene Türen sind, die müssen ja zu sein, wenn die Animation nicht arbeitet. Erst wenn sie ausgelöst wird, müßten die Türen sich öffnen.

 

Wer sich das mal anschauen möchte, sollte hier vorbeischauen: http://mstsbin.uktrainsim.com/eng/eng.html

Dort unter Gallery kann man sich das Video "Independent two pantographs" mal anschauen und zusehen, wie es über P und Shift+P funktioniert, zwei unabhängige "Pantos" mit Sound zu betreiben.

Share this post


Link to post

Hallo Marc, danke für deine Anregung und dies ist sicherlich eine tolle Option diese Funktion für die Türen zu benutzen. Vor allem mal bezogen auf die von dir angesprochenen U-Bahn Wagen, weil man im Cab eine getrennte Anzeige für linke und rechte Tür darstellen könnte. Unabhängige Sounds für linke und rechte Türenseite für cab und eng stellen auch kein Problem da :).

Jedoch ist das ganze nur dann machbar, wenn man keine Rücksicht mehr auf die nicht Bin Benutzer nimmt. Leider.

 

Nur die Grundstellung der Animationsteile müßte man für den TZ/BZ drehen. Beim TE/TDE (oder auch bei Stilos F79/90) sind die Türen in Grundstellung offen (auf eine Lok gemünzt der Bügel oben).

 

Nein. Und hier liegt schon das Problem des ganzen.

 

Türen offen = Panto unten

Türen zu = Panto oben

 

Es ist nicht möglich einfach die Animation im Modell umzudrehen.

 

Der Bügel muss von unten (anfang Animation) nach oben (ende Animation) animiert sein.

Oder in diesem Falle:

Die Türen müssen von auf (anfang Animation) nach zu (ende Animation) animiert sein.

 

Animierst du es andersrum ergibt das folgendes im TS:

 

Türen zu (Panto oben) = Zug fährt nicht

Türen offen (Panto unten) = Zug fährt

 

Es ist also nicht möglich die Animation einfach umzudrehen im Modell, Türen müssen im Ausgangszustand der Modellanimation offen sein (per eng dann Steuerbar ob offen oder zu am Beginn der Fahrt).

 

Unter diesen Vorrausstzungen, also dass die Türen im Ausgangszustand des Modells offen sein müssen, ist das bei Bin-Patch Benutzern kein Problem, weil sie ja beide Seiten schließen können, jedoch bei denen ohne Bin bleibt die eine Türseite offen, da diese weder über p noch über die eng Steuerbar ist wenn ich das Modell für den Bin-Patch vorbereiten würde.

 

Ich habe das ganze ziemlich ausgiebig getestet, aber eventuell hab ich ja was übersehen und jemand hat doch eine Lösung dafür ;).

Share this post


Link to post

Ach Mensch, ich habe das alles gedanklich durchgespielt, woran ich aber nicht gedacht habe war, daß der Panto ja nicht nur eine Animation ist, sondern auch noch eine festgelegte Aus-/Einschaltfunktion hat :wacko:. Dann geht das natürlich nicht mit der Animationsdreherei. So'n Mist, daß man da keine andere Möglichkeit hat. Aber das man bei Cabwechsel immer die rechte Türseite nutzen kann, müßte eigentlich schon jetzt gehen. Loks, die das können haben - soweit ich das sagen kann - keine Probleme in einer Installation ohne BinPatch. Probleme verursacht da nur der Lichteintrag in der eng-Datei, weil den der normale MSTS nicht versteht.

Share this post


Link to post

Sorry, wenn ich mal kurz zwischendurch ne Doofen-Frage stelle, aber dieses Ding kommt mir immer wieder vor die Füße (und verursacht wohl die eine oder andere Schwierigkeit, z.B. dass ich im TS einen downgeloadeten DUEWAG-Wagen von Herrn Riemer nicht starten kann - dann produziert der TS erstmal ne Latte Fehlermeldungen und beendet sich dann per Startbildschirm in übler VGA-Grafik :eek:

WAS BITTE IST BINPATCH????

Kann das mal einer nem analog aufgewachsenen 50+ Menschen erklären???

DAAAANKE!

Share this post


Link to post

Hallo Herr Bimmelmann,

 

ich mach es mal tabellarisch:

 

1. bitte nicht so schreien (ich bin zwar häufig von meinen Schmerzmedikamenten benebelt, aber meine Ohren funktionieren glücklicherweise noch); muß ich es erklären? na gut, GROSSBUCHSTABEN = schreien

2. die Suchfunktion des Forums wird viel zu selten benutzt

3. ein Patch ist ein veränderter (im besten Fall verbesserter) Ersatz für eine oder mehrere Dateien eines Programms (Binärdateien = maschinenlesbare Dateien = compilierter Programmcode)

4. für den normalen Betrieb ist der bzw. ein Bin-Patch nicht erforderlich. siehe z.B. hier

5. Näheres zum Patch gibt es auf den Seiten dieser Website. Auf der Homepage (Subdomain) jener Site sind Links zu Foren in verschiedenen Sprachen. Ansonsten einfach googeln.

 

Mit freundlichem Gruß

 

kgweb

 

 

Share this post


Link to post

1. bitte nicht so schreien (ich bin zwar häufig von meinen Schmerzmedikamenten benebelt, aber meine Ohren funktionieren glücklicherweise noch); muß ich es erklären? na gut, GROSSBUCHSTABEN = schreien

 

danke. :blush:

 

der rest hat sich dank hilfreicher forumsmitglieder geklärt. bin jetzt auch stolzer bin-besitzer.

wie kamen wir "oldies" bloß früher klar, als es google noch nicht gab!!!

 

 

 

Share this post


Link to post

Hallo an alle!

Mal ne Frage zum 2.0! In der "Vorschau" steht, daß die Schleife Grünau befahrbar sein soll. Wäre die Endstelle/Schleife Alt-Schmöckwitz nicht sinnvoller, wenn die befahrbar gestaltet wird? Denn die Schleife Grünau war aus beiden Seiten zu befahren. Schmöckwitz wäre besser, da kann man einen ganzen Umlauf der 86 genießen.

Und eine Korrektur der Haltestelle S-Bhf-Rummelsburg an die richtige stelle (weg von der Kreuzung) wäre auch eine ghte Idee!

 

In erwartungsvoller Wartestellung auf 2.0

Grüße aus Würzburg

Share this post


Link to post

Moin,

 

nein. Ich bin der Schleifenfuzzi, ich hab wirklich alle Kombinationen probiert. schießlich sollen Aufgaben fahrbar sein. Ohne Aufgaben im Erkundungsmodus gehts ne Weile, bis die richtige Weiche gestellt wird und bumms der TS in einer Deadlock hängt. Ich hab die Schienendatenbank nicht erfunden.

 

Es geht: Eine Schleife nach Osten offen und eine nach Westen offen. Diese müssen Rücken an Rücken liegen. Nach Westen ist die Altstadtschleife (zwingend nötig für den Umlauf der 86 nach Hirtestraße / Hubertus). Und wo zeigt dahinter eine nach Osten? Richtig, S-Bahnhof Grünau. In der Schappachstraße in Karolinenhof gibt es dann noch ein funktionierendes Gleisdreieck.

 

Mehr is nich. Jibs nich, kriejen wa ooch nich rin.

 

In Rummelsburg? Weg von der Kreuzung? 1970? Ich glaube nicht. Die war - soweit mich mein altes Gedächtnis nicht verlässt füher vor den beiden Kästen gelegen und rückte erst später in östliche Richtung, weil es dort regelmäßig gekracht hat und einer bei Regen das Geländer auf der Südseite verbeult hat.

 

Aber ick lass mir ja jerne belehren. Relaiswerk is ja jetze ooch drinne. :-)

 

Gruß nach Bayern ;-)

Jan

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Furthermore you accept the Privacy Policy and the Terms of Use with using the forum.