Facebook youtube
Jump to content
TrainTeamBerlin

icetea2202

VMitglied
  • Posts

    5
  • Joined

  • Last visited

About icetea2202

  • Birthday February 22

Profile Information

  • Gender
    Männlich
  • Location
    Berlin

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

icetea2202's Achievements

Shunter

Shunter (1/5)

13

Reputation

  1. Mahlzeit, ein Lebenszeichen aus der Entwicklung. Habe extra für das Terminal eine eigene Font angefertigt. Das Terminal-Display ist von Siemens, Buchstabenformat von IBM. Ich habe sehr viele Pixel gezählt, irgendwann hat es keinen Spaß mehr gemacht Nicht wundern, warum die Schriftart gestauchter aussieht auf meiner erstellten Font. Die Display Pixel haben nicht das gleiche Breite/Höhe Verhältnis, wird über das UV am Ende geregelt. Grüße, Nick
  2. Moin! Ich nutze mal einfach den Bestands-Thread hier, um meine Entwickler-Propaganda mit Euch zu teilen . Neben dem richtigen S-Bahn fahren habe ich wieder etwas Zeit für meine Projekte gefunden. Zum Projekt der Baureihe 480 gehört natürlich auch das Entwickler-Tagebuch. Die Entwicklung der Baureihe geht tatsächlich bis ins Jahr 2020 zurück als ich aus freien Stücken selbst angefangen hatte das Fahrzeug nachzubauen. Im heutigen Beitrag sind die ersten Bilder der Entwicklung von der Fahrzeug Außenseite zusehen sowie die letzten als sozusagen - krassen Kontrast und so. So, es geht los mit dem Wagenkasten von vor drei Jahren: ... Aber damals war schon der Fokus auf Details: Vor zwei Jahren sah es dann schon so aus: und gerendert so: Zum Thema Drehgestell auch noch ein Bild aus den ersten Tagen seiner Existenz: Das Bild entstand ungefähr im Juni 2022. Auf dem Bild zusehen ein fast finaler Zustand, aber eben auch noch fast. Der Knaller kommt noch ... Was den TS angeht bin ich aktuell noch eine absolute Niete - ich hab noch nicht die Zeit gehabt mich groß mit dem Blueprint Editor auseinander zu setzen. Allerdings konnte ich einen Mini Erfolg für mich feiern, als ich den 480er als Static Object erfolgreich importieren konnte so als Laie. Und weil ich die S25 im TS ganz schön finde (in der Realität fahr ich aber lieber S1 ) hab ich die Karre mal in Hennigsdorf hingesetzt. Weil ich eben jemand bin, der auf wirklich viele Details achtet und diese gerne umsetzt, hier ein Paradebeispiel davon: Der Unterschied liegt in den Farben, das eine sind BVG Farben, das andere sind Reichsbahn Farben. Hier haben wir mal ein Generationen-Treffen. Die beiden sehen schon ganz niedlich aus so nebeneinander . So und auf diesem Bild kann man den Mental-Breakdown wunderbar erkennen. Die Teufel steckt im Detail, der Wagenkasten war ein wenig zu lang, was zur Folge hat, dass ich das gesamte Außenmesh, Innenräume etc teilweise neu gebaut habe. Es war eine Sau-Arbeit, aber das war ich dem Modell schuldig. Auf dem ersten Bild die Unterschiede in seitlicher Ansicht, anschließend ein Bild auf dem die umgebauten Stellen des Wagenkastens eingefärbt sind.... Aber, keine Sorge, das war alles noch bevor wir das Fahrzeug angekündigt haben! So! Und nun zum krönenden Abschluss ..... So! Das war's heute von mir! Bis zum nächsten Mal! Viele Grüße, Nick
  3. Hallöchen! Heute geht es weiter mit dem .... Trommelwirbel!!!1111elf .... Führerraum . Bissl Text dazu: Der Führerstand entstand zu Beginn aus mehreren einzelnen Fotos und Abmessungen, später dann ein teilweiser Neubau durch 3d Scans. Ich persönlich durfte das Fahrzeug vor kurzem in real fahren und muss sagen, die Umgewöhnung viel mir nicht einfach, gerade beim Bremsen und - es wirkt alles, weil es auch so ist, viel klobiger und größer. Bei der Baureihe 481 sitzt man in seiner Kleiderkammer während man beim Neubauzug in einer 1-Zimmer Wohnung sitzt. Das soll jetzt nicht dramatisch klingen, nur meine persönliche Meinung am Rande, aber - es ist ein schönes Fahrzeug und alles in einem ein deutlicher Fortschritt zu den Bestandsfahrzeugen. So und jetzt zu den Bildern. Wir beginnen bei einem Schnitt als Bild. Rechts sind die Anfänge des Modells vom Cab zu erkennen, klar noch nix finales. Ein Blick auf einen der zahlreichen 3d Scans in grober Auflösung: Die ersten voll ausgebauten Entwürfe entstanden. Hier zu sehen der Schrank hinter dem Tf-Sitz, links. Wir springen etwas weiter, zu einem etwas aussagekräftigerem Zustand. Es hat mir zu sehr in den Fingern gejuckt als das ich länger warten konnte - das Pult. Ich hab begonnen es zu bauen, bevor der Rest fertig war, aber das war der Motivationsschub auch den Rest vom Cab in kurzer Zeit fertig zu bauen, um ein sauberes Bild zu erhalten. Hier das Cab im ersten Entwurf mit Materials: Der ZBS Tacho und Zugdateneinsteller im Detail: .... ein fast einwandfreier und finaler Zustand - festgehalten als Screenshot. Wie gut, dass ich immer welche mache Erwähnenswert - da hab ich mir richtig viel Mühe gegeben - sind die tausende Nieten an der Schrankwand hinter dem Tf-Sitz. Ich weiß nicht warum, aber das wird schon seine Gründe haben, warum das so, naja, charakteristisch aussieht. Soooo und zu guter Letzt drei finale Renderbilder. Viel Spaß beim Anschauen. Bis dann! Viele Grüße, Nick
  4. Hallöchen! Es geht weiter mit der Vorstellung des 3d Modells. Heute berichte ich darüber, wie der Innenraum entstanden ist. Auch hier ist es so wie beim Wagenkasten: ich bin oft raus gefahren, zum Nachmessen, Fotos machen und 3d Scans erstellen. Aber seht selbst ! Es geht los mit dem ersten Entwurf der Seitenwand, Türvoute und Deckenvoute: Ein schneller Ausflug zu den 3d Scans: Etwas später konnte sich das Ergebnis schon blicken lassen: Mit dem Zwischenstand war ich zufrieden und im nächsten Schritt folgten schon die ersten Sitzreihen: ... und jetzt in Farbe: Auch auf der anderen Seite sollte es schön aussehen: Als Querschnitt mal die Ansicht der neu dazu gekommenen Klappsitze: Auch hier gilt: Wir lieben Details: So und dann sind wir schon fast beim Ende, hier ein Schnitt vom Mittelwagen: So und nun ein weiter Sprung in die zuletzt aktuellsten Entwicklungsstände: Zum Schluss ein paar schöne Renderbilder, viel Spaß beim Anschauen ... und nochmal eine Ergänzung für diejenigen, die aus dem Entwicklerbereich kommen. Hier ein Bild von der Textureaufteilung im Innenraum, den Mittelwagen habe ich jetzt nicht mit dazu genommen, weil der ähnlich aufgebaut ist wie die Spitzenfahrzeuge. Bis dahin! Viele Grüße, Nick
  5. Hallöchen, in diesem neuen Thread möchte ich etwas genauer auf die Entwicklung der Baureihe 483/484 für die Ringbahn eingehen. Beginnend damit wie das Projekt gestartet ist, über einzelne Meilensteine, die während der Entwicklung erreicht worden sind, bis hin zum finalen 3d Modell. Ich habe vor die Beiträge geordnet nach Themen zu veröffentlichen. In dem ersten Beitrag soll es um den Entwicklungsbeginn und den Wagenkasten gehen. Später dann um den Innenraum, Führerstand und andere Themen ums Fahrzeug im Bezug auf das 3d Modell. Kurz zu mir ein paar Infos: ich komme ursprünglich aus der Bus-Szene, wobei ich mich nie direkt auf ein Genre direkt fixiert habe. Begonnen hat alles mit einer simplen Animation in Blender von einer Minecraft Figur. Ich lernte schnell den Umgang mit Blender und seine Möglichkeiten. Die ersten Modelle waren kleine Häuser und später ganze Fahrzeuge - 2014. Zurück zur Baureihe 483/484. Die ersten Modellentwürfe entstanden Anfang 2022 mit dem Wagenkasten und der Kupplung. Schnell war klar, dass mein innerer Monk auf Detailgenauigkeit achtet. So ging ich los und erstellte die ersten Fotos und 3d Scans, die ich später ausgewertet und für den Bau verarbeitet habe. Ich bin sehr oft ins Fahrzeug zurückgekehrt, weil immer etwas fehlt - ist doch immer so . Zu erst die Kupplung auf Basis von 3d Scans: ... später dann auch der Wagenkasten mit angebauter Kupplung. Der Wagenkasten entstand auf Basis vieler Fotos, einzelner 3d Scans der Front und einzelnen Zeichnungen. Der erste Entwurf stand und somit konnte man weiter am Modell arbeiten. Die nächste Station war die Lackiererei: Mit dem neuen Zwischenstand war ich sehr zufrieden, die Farben haben gestimmt, alles super. Aber das Fahrzeug sollte schnell auf seinen eigenen "Beinen" stehen. So machte ich mich an die ersten Entwürfe des Drehgestells. Für die Konstruktion der Drehgestelle kamen im großen Stil 3d Scans zum Einsatz. Dies ermöglichte eine wunderbare Basis, um Maße und Tiefen gut nachzubilden. Neuer Zwischenstand war nun ein lackierter Wagenkasten mit angebauten Unterflurcontainern, Kupplung und Drehgestellen mit Radsätzen: Ein genauerer Blick auf die Unterbauten verrät die Detailverliebtheit Nun machen wir einen großen Sprung zum letzten Stand der Dinge. In diesem Bild ist das Fahrzeug in einem weites gehend finalen Stand. ... der Mittelwagen darf natürlich nicht fehlen: Nach anschließender Prüfung des Modells ist ein kleines Problem aufgefallen, was ich schnell beheben konnte. Dabei ging es um die Front des Fahrzeuges. Das Fahrzeug besitzt in der Realität eine, ich nenne es mal abgesenkte Front und auf dem Dach eine Regenrinne. Aufgefallen ist mir das als ich das Fahrzeug an der Station Warschauer Straße von oben betrachten konnte während seinem Einsatz auf dem Benno: Zuhause angekommen machte ich mich an die Ausbesserung und so entstand die überarbeite Frontmaske: So! Das war's vom ersten Beitrag. Ich versuche in regelmäßigen Abständen auch die anderen Themen vorzustellen. Bis dahin! Viele Grüße, Nick
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Furthermore you accept the Privacy Policy and the Terms of Use with using the forum.