Jump to content
TrainTeamBerlin

BigBenjy

Administrators
  • Content Count

    2,928
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

52 Excellent

About BigBenjy

  • Rank
    Operation manager
  • Birthday 03/21/1988

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Männlich
  • Location
    Berlin

Recent Profile Visitors

1,478 profile views
  1. Hallo zusammen, This input is helpful: "Quick drive" scenarios are generic scenarios that are compiled from one template for each starting point (no matter what your destination is). For this reason, it's not possible to set up "passengers-leave-the-train"-triggers that match for each possible destination of a quick drive. They will only work for the last destination that was prepared. As quick drive scenarios are more a gaming feature than a simulation mode in general (not allowing to set up a lot of realistic characteristics nor realistic AI traffic schemes) this circumstnace is not that fatal in my eyes. Diese Info ist leider etwas unpräzise: geht es um nachträglich installierte Szenarien des Addons selbst oder um Szenarien von Dritten? Mittlerweile sind mir einige der zusätzlich verfügbaren Downloads bekannt - in diesen wird keine Datei geliefert, die Einfluss auf die Lauffähigkeit der Ansagen hätte. Auch stellt sich die Frage, was es mit den o.g. Ansagen-Aussetzern genau auf sich hat: wann genau funktionieren die Ansagen und wann nicht mehr? Reicht vielleicht ein Neustart des Simulators oder ein Rechnerneustart? Das würde auf ein lokales Audiotreiberproblem hindeuten. Auch das Eingreifen von Schutzsoftware (Antivirus, Firewall, ...) in die Kommunikation zwischen (Railworks-)Programmkomponenten sollte geprüft und ggf. ausgeschlossen werden. @all: Noch eine gute Nachricht: gestern ist das Update 1.03 in die Testphase übergegeangen. Es wird ein bunter Mix aus kleineren Fehlerbehebungen, Anpassungen bezüglich nachträglich zugespielter Vorbildinfos und Neuerungen sein - aber eins ganz sicher nicht: das letzte Update, das kommen wird Da auch einige Tester im wohlverdienten Urlaub sind, wird es bis zur Veröffentlichung aber noch ein paar Tage dauern. Viele Grüße, Benjamin
  2. Hi Bob, it's no problem to ask in English. The passenger simulation inside the trainset is a scripted feature of the addon vehicle. The boarding process is configured by trackside triggers that transfer data to the train when passing them. So the configuration of this feature is scenario specific. Please report some details when you miss passengers to get out of your trainset at the last station of your ride: I would like to know what the title of the scenario. And which stop of it is affected? Best regards, Benjamin
  3. Hallo zusammen, Völlig unabhängig von Wille oder Sinnhaftigkeit der technische Hintergrund: die Bahnhofs- und Statiosnansagen lassen sich in der vorliegenden Masse und Komplexität nichtmit Bordmitteln des Train Simulators einbinden. Deshalb ist ein programm-externes Sound-System eines ebenfalls externen Programmierers fest ins Fahrzeug integriert worden. In diesem Soundsystem wurden einst Schnittstellen für zusätzliche Effekte (Hall, Lautstärke, ...) reserviert, aber nie mit Leben gefüllt. Problematisch kommt hinzu, dass in TrainSimulator-Skripten zwar zwischen innen und außen, aber nicht zweifelsfrei zwischen Führerstand und Fahrgastraum unterschieden werden kann. Vor dem Hintergrund sehe ich das Ganze eher nicht kommen, auch wenn die Idee m.E. Charme hat. Hier wäre nun zunächst interessant, was die Umstände waren: welches Szenario und welcher Halt genau sind betroffen? Lässt sich das Ganze reproduzieren? Handelt es sich um einen Halt mit Führerstandswechsel. Gern mir auch die Log-Dateien der betreffenden Fahrt aus ..\railworks\Assets\TrainTeamBerlin\TTB_BR481\Scripts\Logs zukommen lassen (Achtung: die Dateien der vorherigen Fahrt werden bei jedem Szenarioneustart gelöscht). Viele Grüße, Benjamin
  4. Hallo Levitator, genau, es ist gezielt so umgesetzt worden, wie es ist. Die rote Nadel der V-Soll-Anzeige geht auch beim Vorbild während der Bremsung auf Null zurück. Und es ist auch tatsächlich so, dass der 481er nur über eine Tempomat-Funktion verfügt, die bei V-Soll-Übertretungen keine Bremsung einleitet. So müssen bspw. Fahrten die Tunnelrampe hinunter selbst abgebremst werden. Viele Grüße und weiter viel Spaß mit dem Fahrzeug, Benjamin
  5. Hallo zusammen, bitte entschuldigt, wenn ich heute aus Zeitgründen nur teils auf euren ausführlichen Input eingehe - ich habe alles wahrgenommen, Nootizen gemacht und werde es entsprechend in die nächsten Updates einfließen lassen. Aktuell sitze ich an der 1.03, die sicher nicht die letzte Version werden wird Das stimmt nun wahrlich nicht (allse ihn mal wirklich ausrollen...), aber ja: die Bremskraft am unteren Ende ist aktuell begrenzt. Hier am Übergang von E- zu ep-Bremse haut einer der besch******ensten Railworks-Bugs rein, der eigentlich ein Überwinden der physikalischen Grundgesetze erfordert. Ich bin soweit zufrieden, dass dieses Problem mit der Schaffung der verschiedenen Fahrzeug-Versionen umgangen werden konnte, ohne anderswo neue Probleme zu schaffen, schaue aber im Zuge der nächsten Updates gern nochmal drauf, was sich hier verbessern lässt. ...wo wir wieder bei den 35sec Mindesthaltezeit wären. Da müssen Szenaren einfach drauf ausgelegt werden. Stimmt, mittlerweile weiß ich sogar, dass nichtmal der Batterieschalter ind er Lage wäre, die Türen lahmzulegen. Wird angepasst. Ob ich das Zulaufen der Türen (wegen der leicht überwindbaren Arretierung im geöffneten Zustand) bei starken bremsungen umsetze, muss ich noch schauen... technisch kein Problem, verwirrt aber vielleicht manchen Nutzer. Wird er doch auch nicht: achte mal in Stromschienenlücken mit dem F5-Monitor drauf, je Viertel wird die Traktion anteilig abfallen, d.h. bspw. beim Halbzug auf 50% oder 0% des eigentlichen Sollwerts. Ähm... logisch klingt das zunächst nicht, aber man soll ja niemals nie sagen Um welche Szenarien geht es denn genau? Da möchte ich mal einen Blick auf die mitgelieferten Dateien werfen... Viele Grüße, Benjamin
  6. Hallo zusammen, Hier schafft die integrierte Helligkeitssteuerung Abhilfe. ...stimmt, es handelt sich nämlich um einen Terminal-"SoftKey" mit wechselnden Belegungen Auch wenn davon m.W. kein öffentliches Bild im Netz abrufbar ist, so ist die Umsetzung dennoch vorbildgetreu. Soweit korrekt. Ein paar erklärende Worte, inwieweit das anders sein sollte, wären hilfreich und erhöhen die Wahrscheinlichkeit auf eine Änderung Eine Hysteresekurve ist gezielt eingebaut. Analog hier: wer besser informiert zu sein meint, möge sein Wissen preisgeben. Bitte dabei bedenken, dass es hier um den Zustand vor dem Einbau der "MAZ154/3" geht. Nun wäre spannend zu wissen, woran die Einschätzung festgemacht ist. Ich habe nun einige verschiedene Fahrzeuge von innen gehört - möglicherweise sind die Lüfter für einen durchschnittlichen Zug zu laut, für bestimmte Exemplare sicher nicht. Ich werde nochmal in die Aufnahmen reinhorchen. Ja und das steht bereits auf der Korrekturliste. Negativ, die sind anhand von Herstellerdokumenten, Tf-Messungen und selbst angefertigten Daten-Tracks eingestellt. Na wie gut, dass noch mehr vom Zug außer Drehgestellen und Kupplungen mitgeliefert wird Aber im Ernst: abseits der Preisdiskussion, die hier nicht zur Debatte steht, wären ja konstruktive Hinweise anstelle von nichtssagenden Aufzählungen 'was feines. Ich ziele da auf die Sounds ab... Wird hier auf bestimmte angespielt? Denn wenn alles unscharf erscheint, sollten die Grafikeinstellungen überprüft werden. Weder, noch: Die Traktion setzt im Spiel aus, wenn ein Viertelzug vollständig in einer Lücke ist. Das ist ja eine der herausragenden Besonderheiten beim 485er, dass er im Gegensatz zu den anderen Baureihen eine durchgekuppelte Starkstromleitung hat. Streiche die "Seiten": die Vorwahl wurde gezielt weggelassen, weil es der Simulator nicht ermöglicht, bei vorgewählter Türseite auch den Fahrgastwechsel automatisch zu starten. Stattdessen Türvorwahl einbauen und dennoch den Fahrgastwechsel manuell starten zu müssen, ist der Masse an Simulanten (wie ich finde: zu recht) kaum vermittelbar. Valides Argument, das aber bei Umsetzung Konsequenzen nach sich zöge: für kürzere Standzeiten mit hartem, fahrzeugseitigen Abbruch des Fahrgastwechsels (während spielseitig die Wartezeit weiterläuft) lassen sich die Abfertigungsmodi nicht mehr wie gehabt umsetzen. Und bei der Aufgabenauswertung würde grundsätzlich kein grüner Hakren mehr für Fahrgastwechsel erscheinen - ein Detail, das vielen Nutzern nicht egal ist. Der Simulator setzt mit seienn 35 Sekunden Mindesthaltezeit schlicht Grenzen. (Sehr hässliche sogar, wie ich finde. Mich stört das auch sehr. Mit Strg+Shift+5 lassen sich die Haltezeiten auch kürzen, nur dass halt die Uhr auch schneller läuft .) Im ZAT-Modus? Ja, verständlich, aber: der Simulator bietet leider keine Möglichkeit, fahrzeugseitig abzugreifen, wie lange der hiesige Fahrgastwechsel dauern soll. Hart codierte Zeiten führen dann bei längeren Aufenthalten zu Trouble. Insofern leider der einzig sinnige Kompromiss in meinen Augen. Ist notiert. Schaue ich mir ebenfalls an. Sind alle S2-Zuggruppen betroffen? Steht schon auf der Liste, hier auch noch einen Blick zu werfen Einer der berühmten Kompromisse: ich gehe davon aus, dass eine synthetische Erzeugung der Sequenz aus meiner Feder nicht zum gleichen, charakteristischen Klang führen würde. Das Klacken, das direkt nach dem Türschließvorgang ertönt, wenn die Grünschleife schaltet? Da solte sich was machen lassen. Wann ertönt das denn noch so charakteristisch? Viele Grüße, Benjamin
  7. Ich sehe dafür wenig Möglichkeiten, weil die Funktionen "Schlüssel im Schloss herumdrehen" und "Schlüsselbund zum Rucksack zurück" einfach unheimlich nah beieinander liegen.. eben so fummelig, wie mit einem echten Schlüsselbund Aber wenn es hier nocj konstruktive Vorschläge gibt, wie dem abzuhelfen wäre, bin ich dafür offen. Ab sofort gibt es Übrigens das Update 1.02. Wer das Addon schon installiert hat, benötigt nur den kleinen Update-Installer aus dem Downloads-Tab der Produktseite: https://www.trainteamberlin-shop.de/rw-fahrzeuge/17/die-baureihe-481?jumpTab=rating Viele Grüße, Benjamin
  8. Hallo Niloc, da bisher niemand sonst derartige Probleme hat, scheint das ein lokal begrenztes zu sein. Die Bandbreite möglicher Ursachen ist da groß. Mögliche Herangehensweisen: Ins Blaue geraten - Schutzprogramme: was läuft im Hintergrund an Schutzsoftware, die ggf. auch die Kommunikation zwischen Programmkomponenten des Train Simulators stören könnte (Antivirus, ...). Manche reagieren je nach Konfiguration unheimlich paranoid und schaden mitunter mehr als sie helfen. Temporäres deaktivieren kann helfen, um Wechselwirkungen auszuschließen. Kommt sonsitge Zusatzsoftware für den Train Simulator zum Einsatz? Alles, was über das Standardprogramm hinausgeht, wäre bezüglich Beeinflussungen in Betracht zu ziehen. Problemmuster erkennen: ist nur ein Szenario betroffen oder alle? Nach welcher Ansage folgt stets der Aussetzer? Je systematischer das Problem erfasst wird, umso eher lässt es sich eingrenzen. Spannend wären auch die Log-Dateien betroffener Fahrten aus dem Ordner ..\railworks\Assets\TrainTeamBerlin\TTB_BR481\Scripts\Logs (gern per PN oder Mail zusenden). Aber Achtung: diese werden bei Neustart eines Szenarios für frühere Fahrten gelöscht. Falls mit LogMate schon Erfahrung vorliegt, ebenso gern diese Ausgaben zu einer betroffenen Fahrt. Viele Grüße, Benjamin
  9. BigBenjy

    Station Ansagen

    Hallo Puffel, ja ist es: die Ansagen liegen in den Unterordner von ..\railworks\Assets\TrainTeamBerlin\TTB_BR481\Sound\IBIS. Viele Grüße, Benjamin
  10. Hallo Niloc, die Ansagen werden je nach Szenario und eigenen Einstellungen am Zug abgespielt: Stationsansagen kommen dann (nur innen), wenn im IBIS eine Linienliste erfolgreich eingestellt wurde UND die FGI aktiviert ist. Auch dann erst ertönen die Ansagen der Ausstiegsseite beim Öffnen der Türen. Funk-Abfertigung (nur in der Fahrerbuchte) erfolgt auch akustisch nur dort, wo das eingestellt ist (vgl. F10-Monitor in den mitgelieferten Szenarien). Bahnsteigansagen (einsteigen/zurückbleiben; nur außen) genau dort, wo Stationen mit Aufsichten besetzt sind, dh. bei Zp9- sowie Funk-Abfertigung. ZAT-Ansagen lassen sich nur an ZAT-Stationen auslösen. Viele Grüße, Benjamin
  11. BigBenjy

    S-Bahn Br481 ZAT Ansagen

    Hallo Tobi, die ZAT-Ansagen werden in Abhängigkeit der IBIS-Eingabe abgespielt. Ist die ZZA leer, kommt lediglich ein allgemeines "Zurückbleiben". Ist im IBIS als Zielort "Teltow Stadt" eingestellt, wird bei ZAT-Abfertigungen auch "Nach Teltow Stadt zurückbleiben" abgespielt. Noch ein Hinweis am Rande: Das funktioniert so für die üblichen Endbahnhöfe, nicht für sämtliche Unterwegsbahnhöfe. Viele Grüße, Benjamin
  12. Moin Niceaux, beim Ausführen des Setups genau hinschauen: die Installation der Szenarien erfordert ein gesetztes Häkchen an entsprechender Stelle - so können alle, die gar kein Szenariopack haben, auch auf die Installation der für sie nicht spielbaren Szenarien verzichten Viele Grüße, Benjamin
  13. Hallo Wolf, die Bilder sind nun sichtbar, danke - das Ganze ist notiert. Ich werde Liste der Meldungen nach und nach in den nächsten Wochen abarbeiten, dabei werden funktionale Probleme den Vorrang haben. Viele Grüße, Benjamin
  14. Moin zusammen, Wird der 3 MB kleine Update-Installer genutzt, findet keine vollständige Neuinstallation des Fahrzeugs statt - woher sollten die Daten auch kommen?! Nein, was das so empfunden wird, ist vermutlich die dynamische Anpassung der .ap-Archive, wobei der Hauptbestandteil, die umfangreiche BR481, gar nicht gepackt ist. Dennoch empfiehlt es sich grundsätzlich, eigene Anpassungen separat nochmal aufzubewahren - könnte ja sein, dass ein Update mal zufällig genau die persönlich angepasste Datei in neuer Version ausliefert Kann je nach betrieblicher Situation vorkommen, bin damit auch noch nicht glücklich - ganz starr sollte er aber eben auch nicht sein. Mal schauen, wie sich das noch optimieren lässt. @WolfDT Solche Meldungen sind immer willkommen. Leider sind die Bilder selbst mit Anmeldung im Google-Konto nicht sichtbar, da keine Berechtigung zum Ansehen vergeben wurde. Viele Grüße, Benjamin
  15. Hallo zusammen, @matthias72 & @Prof_Panda07 Es ist vor einigen Minuten ein entsprechendes Update auf V1.01 erschienen - es genügt, den kleinen Installer aus dem Download-Tab der Produktbeschreibung zu laden: https://www.trainteamberlin-shop.de/rw-fahrzeuge/17/die-baureihe-481?c=9 @rmpll Ist notiert, solche Kleinigkeiten folgen aber erst später, wenn die etwas dringenderen Fehler wie die Meldungen der beiden Kollegen hier behoben sind. Die Stolperfalle in der "Fahrstunde" ist übrigens schon im Update 1.01 behoben, man wird bei Zurücklegen des Schlüssel automatisch wieder zum Rucksack und damit einen Schritt zurück geleitet. Viele Grüße, Benjamin Ebrecht PS. ich habe mir erlaubt die Fehlerthemen zusammenzulegen. Evtl. folgt von mir noch ein separater Thread zu Updates & Neuerungen zum 481er.
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Furthermore you accept the Privacy Policy and the Terms of Use with using the forum.