Jump to content
TrainTeamBerlin

BigBenjy

Administrators
  • Content Count

    2,812
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by BigBenjy

  1. BigBenjy

    BR481 in Entwicklung

    Hallo Ferdi, nein, es ist keine Stadtbahn-Strecke vom TTB in Arbeit. Es handelt sich um dieses Projekt hier: https://www.railsimulator.net/index.php?thread/948-w-i-p-ankündigung-stadtbahn-berlin-beta/&pageNo=1 Ich bin nicht ganz auf dem aktuellen Stand, ob eine der seinerzeit erhältlichen Versionen überhaupt noch downloadbar ist. Da die verwendeten Schienenmodelle von Harzi ganz sicher nicht mehr angeboten werden, ist eine Suche nach dem Download womöglich eh vergebene Liebesmüh Viele Grüße, Benjamin
  2. Hallo zusammen, einige gut Informierte wissen bereits seit ein kurzem Bescheid, vgl. http://bahnjan.blogspot.de/2016/07/s25-bil...r-woche-29.html Die Baureihe 481 ist in Entwicklung: Die S-Bahn ist als zugehöriges Fahrzeug zum Addon der Berliner S-Bahn gedacht, um auf der S25 zwischen Hennigsdorf und Teltow künftig ordentlich fahren zu können. Das Fahrzeug wird auch einzeln erhältlich sein. Mehr zur S25 an dieser Stelle: http://bahnjan.blogspot.de/ Als ich gefragt wurde, ob ich dieses Fahrzeug zur passenden Strecke entwickeln möchte, konnte ich einfach nicht "nein" sagen. Es ist zwar "nur" die Heulsuse, doch als tagtäglicher Begleiter in der Hauptstadt hat sie sich mittlerweile in vielen Jahren ihre Daseinsberechtigung "erfahren". Und einige der Projektergebnisse werden sicher den Weg für weitere (S-Bahn-)Fahrzeugentwicklungen spürbar ebnen... In diesem Thema möchte ich euch Stück für Stück das in Entwicklung befindliche Fahrzeug näher bringen. Oben zu sehen ist der Führerstand, der mittlerweile nahezu fertig gestellt ist. Die Inbetriebnahme in Form von Programmierung & Co hat begonnen, diesbezüglich kommen in den nächsten Beiträgen Details. Ich werde mir Mühe geben, die im Folgenden noch vorzustellenden Features in diesem ersten Beitrag zusammenzufassen und aktuell zu halten In diesem Sinne viele Grüße, Benjamin Features BR481: Voll begehbarer Führerstand Führerraumbeleuchtung mit Flackereffekt Führerpultbeleuchtung (Fahrplanleuchte), stufenlos steuerbar Instrumentenbeleuchtung, stufenlos steuerbar Fahrgastraumbeleuchtung, manuell und per Trigger schaltbar. Flackereffekt beim Einschalten. Signallampen mit vorbildgerechter Steuerung des Spitzen- und Zugschlussignals Komplexer Aufrüstvorganng, der auch automatisiert durch Taste Z oder per Szenarioskript ausgelöst werden kann Liste der technischen Beiträge zur BR481: 01:"TTB BR481: Es werde Licht!": http://www.trainteamberlin.de/forum/index....ost&p=12127 02:"TTB BR481: Der Aufrüstvorgang": http://www.trainteamberlin.de/forum/index....ost&p=12157 EDIT 2017-01-13: Features ergänzt und technische Beiträge aufgelistet
  3. Guten Abend, das ist natürlich ärgerlich Die Seriennummern der CD-Boxen werden über den Publisher Halycon Media verwaltet. Deshalb bitte direkt an den dortigen Support wenden, am besten gleich mit Foto vom Inneren der Box. Viele Grüße, Benjamin
  4. BigBenjy

    TS 2019 64-bit

    Hallo Yogisim, ohne genaue Fehlerbeschreibung wird da kaum jemand weiterhelfen können. Das ist auch grundsätzlich ein Problem des Hauptprogramms, das wohl in 99,9% der Fälle nicht auf Drittinhalte wie Addons zurückzuführen sein wird. Daher mein Vorschlag: probiere zunächst alle "üblichen" Maßnahmen der Fehlerbehebung durch: Systemvoraussetzungen erfüllt? 64bit-Betriebssystem im Einsatz? Aktuelle Treiber für die Hardware installieren In Steam eine Überprüfung der lokalen Dateien des Train Simulators durchführen lassen (zweimal hintereinander!) Installationsroutinen in ..\Steam\steamapps\common\railworks\Install nochmal händisch ausführen Cache des Train Simulators leeren Wenn sich der Train Simulator danach noch immer nicht im 64bit-Modus nutzen lässt, am besten mal direkt den Support von DovetailGames anschreiben. Viele Grüße, Benjamin
  5. BigBenjy

    BR481 in Entwicklung

    Hallo Max, das ist eine berechtigte Frage, nachdem seit der letzen Meldung wieder etwas Zeit ins Land gegangen ist. Ich muss zugeben, dass die Arbeit am Fahrzeug insbesondere in den letzten Wochen ob der Temperaturen nicht besonders leicht fiel - aber es geht voran (und eine Lösung für eine etwas kühlere Arbeitsecke ist auch in Sicht ). Jan hat das Fahrzeug in Koblenz bei den "Simulatortagen" im DB-Museum bereits ein erstes Mal öffentlich zeigen können. Ich konnte persönlich leider nicht teilnehmen. Für die Präsentation in Koblenz habe ich die zu dem Zeitpunkt neueste Version rausgegeben - während dieser ersten öffentlichen Testfahrten zeigten sich dann auch einzelne, neue Fehlerchen. So machte bspw. eine Ansage im nördlichen S25-Bereich massive Probleme - nach längerem Durchforsten des IBIS-Programmierung stellte sich heraus, dass das System aber stabil läuft und lediglich eine Ansagendatei bei der halbautomatischen Erstellung ziemlichen Murks als Inhalt erhielt - mehrere Stationsansagen in einer Datei führen dann schonmal auf die falsche Fährte bei der Fehlersuche... Auch konnte korrigiert werden, dass die falsche Nutzung eines Triggers die Zugtaufe und damit die Initialisierung des Fahrzeugs blockieren kann. Es sind aber auch ganz konstruktive Neuigkeiten zu vermelden, denn auch inhaltlich ging es voran. Ich stehe in Kontakt mit zwei Tfs, die das Originalfahrzeug fahren. Das ist einerseits großartig und dient der Realitätstreue, hat aber den Nachteil, dass ich als Perfektionist die Messlatte wieder etwas höher gelegt habe und auf eigentlich abgeschlossenen Teilbaustellen nochmal aktiv war (wie ihre während der letzten Posts sicher schon gemerkt habt). Bereits umgesetzt: Frontscheibe im Führerstand ist nun weniger abgedunkelt (und hat in diesem Zuge eine dezente Scheibenwischerspur erhalten) Wahlmöglichkeiten des Geschwindigkeitswahlhebel wurden weiter an das Original angepasst dadurch kommt die RW-Umsetzung (so die weiteren Testfahrten das bestätigen) wie das Original mit einer Fahrstufenraste hin die Haltebremse funktioniert mittlerweile (wird aber im Zuge weiterer Bremsarbeiten nochmal angepasst werden) Im wesentlichen fehlt neben manch gemeldeter Kleinigkeit nun noch ein verändertes Brems-Blending, also das Zusammenspiel von elektrischer und pneumatischer Bremse. Auch das wird nicht 100%ig original ausfallen können, weil die Ansteuerung im RW Grenzen setzt und voll besetzte Fahrzeuge ihr Gewicht nicht verändern. Letztlich reagiert aber ohnehin jeder der 500 Vz ein Stück weit anders, wie auch in diversen Youtube-Videos zu sehen ist, insofern lässt sich manches einfacher als gegeben hinnehmen. Zumal dann auch mal der Punkt erreicht ist, an dem selbst ich die rote Linie ziehe und sage: irgendwann soll's dann auch mal gut sein und zur Veröffentlichung kommen. In diesem Sinne als Appetithappen zum Montagabend noch ein Bild des letzten, bisher nicht gezeigten Repaints: in meinen Augen eine der gefälligsten Pop-Werbungen, die in letzter Zeit zu beobachten waren. Trotz Kontakt zum Konzern war dieser in mehreren Anläufen leider nicht in der Lage, eine schriftliche Freigabe zu erteilen, so dass es das einzige Werbefahrzeug im Addon sein wird, das mit verfälschtem Logo und Schriftzug daherkommt. Schade eigentlich, der Optik tut dies aber keinen Abbruch. Beste Grüße, Benjamin
  6. BigBenjy

    Lang ist's her...

    Moin Puh, das ist eine gute Frage. Wenn ich das richtig im Hinterkopf habe, hat Aerosoft seinerzeit nur auf aktualisierte Voll-Installer gesetzt. Genauer weiß das sicher unser Jan, dessen Baby das Projekt war. Kontaktiere ihn am besten mal direkt Wenn es doch nur einen "kleinen" Update-Installer gab, könnte ich mir vorstellen, diesen (eine Freigabe durch Jan bzw. aerosoft vorausgesetzt) mit in unseren Downloadbereich aufzunehmen. Viele Grüße, Benjamin
  7. Hallo Maurice, das ist eine schwierige Frage. Schau dafür am besten mal in andere Foren, wo noch mit dem Train Simulator gearbeiet wird. Dort wird man am besten wissen, was geht und was nicht. Zudem gäbe es auch noch die OpenSource-Version "OpenRails". Diese läuft sicher unter Windows 10. Allerdings ist das keine 1:1-Abbildung des Train Simulators. Man muss deshalb davon ausgehen, dass die Szenarien in OpenRails nicht ganz so ablaufen und die Fahrzeuge nicht so funktionieren, wie im TrainSimulator konfiguriert. Aber auch hiermit haben sich diverse noch aktive MSTS-Bastler sicher schon beschäftigt. Viele Grüße, Benjamin
  8. BigBenjy

    BR481 in Entwicklung

    Moin! Sehr guter Reflex, Max Auf den 481er trifft das auf jeden Fall zu. Es sind im Grunde nur noch Restarbeiten zu erledigen (auch wenn ich dank Matzes Input und Jans Hinweisen, die sich beim S25-Streckenbau und den zugehörigen Testfahrten ergeben, doch nochmal einiges anfasse...). Dennoch will ich noch keinen genauen Zeithorizont nennen, da parallel erstmal der Releasestau Shop-Relaunch -> Updates für Alt-Addons -> bereits fertiggestellte Addons abarbeiten möchte. Ich hoffe trotzdem, dass auch der 481 noch im Sommer rauskommen kann... Was mit der "Außenring Map" gemeint ist, kann ich aber gerade nicht zuordnen... Viele Grüße, Benjamin
  9. BigBenjy

    BR481 in Entwicklung

    ...das krieg ich hin Danke für die Erklärung, im RW halte ich eine 1:1-Umsetzung allerdings für keine gute Idee. Ich werde fürs Erste mit Traktion unterhalb eines bestimmten Bremszylinderdrucks arbeiten und mal schauen, wie sich das im Betrieb bewährt. Exakt so isses auch umgesetzt - und durchaus gewöhnungsbedürftig, wenn einem der Zug die Tunnelrampe hinunter trotz Vorwahl deutlich darüber hinaus beschleunigt Nimm am besten die Mailadresse, die auf der Team-Seite hinterlegt ist. Viele Grüße, Benjamin
  10. BigBenjy

    BR481 in Entwicklung

    Hi Marcel, meine Idee ist: lass uns noch warten, bis das Release absehbar wird. Dann mache ich ein neues Thema auf und wir suchen per doodle-Umfrage einen gemeinsamen Termin - dabei bekommen wir auch ganz gut mit, von wie vielen Interesse am Stammtisch besteht. Als Lokalität sollten wir etwas halbwegs mittig in Berlin gelegenes wählen, um zumindest allen Berlinern etwas Chancengleichheit in Sachen Anfahrtweg zu wahren Mein erster Gedanke ging in Richtung einer Kneipe (mit Speiseangebot) in der Nähe des U Turmstr. (jahaaa, das bedeutet möglicherweise eine Anreise ohne den 481er ). Ich bin aber auch für andere Vorschläge offen. Viele Grüße, Benjamin
  11. BigBenjy

    BR481 in Entwicklung

    Moin zusammen, so, Ostern ist vorbei - Zeit, wieder ein wenig voranzukommen: was Matze im Video gesehen hat, war vermutlich der Leuchtmelder "Fahrspannung", der dort leuchtet. Der daneben liegende LM "Kupplung" ist bereits vorbildgerecht dunkel im vorderen Führerstand Die Hauptschalter-Bedienung mit Schwenktaster in Mittellage ließ sich umsetzen: eigentlich kennt der Railworks keine Zweirichtungs-Taster. Die mechanische Umsetzung lässt sich zwar einfach hintricksen - damit es auch bei Tastatur- und Mausbedienung klappt, musste eine kleine Krücke in die Programmierung rein... läuft, ist realistischer und geht so in Ordnung Nebenbei wurden auch die Stromabnehmer an den Modellen korrigiert, die jetzt sauber an den Stromschienen streichen. Mit der Haltebremse würde ich mich auch gern noch beschäftigen, das dauert aber noch ein wenig. Und ich nehme an, dass das ASG erst den Antriebsstrang anfordert, sobald der Bremszylinderdruck unter einen bestimmten Wert gefallen ist, nachdem die Stellung "Fahrt" gewählt wurde? Danke auch für die weiteren Erläuterungen zur zaghaften Anfahrt und den Tempomat-Feinheiten. Kurz vor erreichen der Sollgeschwindigkeit regelt natürlich jede brauchbare Tempomat-Umsetzung sachte ab, so auch die im TrainSim. Weil ich einen passenden Fachartikel heute zur Hand hatte: die Bauteile der Stromschiene heißen "Stromschienenauflauf" (auch wenns mit lecker Futter gar nichts zu tun hat ). Da aber beim Auflaufen Metall auf Metall trifft, wäre ich der Letzte, der sich gegen den Begriff "Anschlagen" als wehrt - denn das Wort beschreibt das akustische Ergebnis doch sehr treffend, wie ich finde.. Sehr gute Idee, da bin ich dabei Viele Grüße, Benjamin
  12. BigBenjy

    BR481 in Entwicklung

    Moin in die Runde, Das finde ich auch! Wer ganz genau hingesehen hat, weiß auch schon, dass die Stromabnehmeranschlagen nicht nur ein optisches Gimmick ist, sondern in Stromschienenlücken auch Folgen hat Dazu bin ich euch aber einen etwas ausführlicheren, technischen Beitrag schuldig Soviel vorab: die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten eines Abrissfunkens kann in der Fahrzeug-Optionsdatei voreingestellt werden. Für die Demo im Video stand sie auf 100%, der Auslieferungsstandard wird bei 1,75% liegen - d.h. bei 8 Stromabnehmern pro Zug wird alle 7 bis 8 Anschläge irgendwo am Vollzug ein Funken zu sehen sein. Ich denke, das ist ein relativ realistisches Niveau, aber das kann jeder dann auch persönlich nachstellen... Stimmt, darauf bin ich gar nicht mehr eingegangen im letzten Beitrag: ja, wird separat kommen. Die S25-Auskopplung ist fertig umgebaut und mit allen möglichen Triggern versehen. Da gibt's jetzt kein Zurück mehr. Die vollständige S25 von Jan ist ja mittlerweile ohnehin mit einer anderen Baureihe geplant... Absolut richtig, wobei man speziell zum Werdegang der 481er mittlerweile wohl ganze Bücher füllen könnte: fraglos ist die Heinemann'sche "Wir sparen da, wo der Kunde es nicht merkt"-Mentalität grandios krachen gegangen. Aber von Wartungsintervallen und abgesehen wäre die Frage, wann und inwieweit sich die "Achsen des Bösen" ohne dieses Zutun ausgewirkt hätten. Mit Blick auf die verschiedenen ICE-Baureihen - ebenfalls Kinder der 90er Jahre - hätte wohl auch bei vorbildlicher Wartung noch eine böse Überraschung gewartet. Wie auch immer - es ist allemal spannend, wie sich diese Kisten entwickelt haben und was im Laufe der Jahre daran umgebaut und verändert wurde. Die Reaktionen unter dem Youtube-Video zeigen da auch ganz deutlich, dass viele Fans diesen Werdegang so nicht auf dem Schirm haben. Besten Dank auch an dich, @seppdemba für dein ausführliches Feedback! Allerdings muss ich gestehen, dass die Lust (vom Aufwand ganz abgesehen) auf größere Änderungen so kurz vor der Fertigstellung nicht mehr besonders hoch ist - zumal auch schon das Fahrschul-Szenario zum Erlernen der Bedienung fertiggestellt ist. Haha, da wird mir doch glatt noch vor der Veröffentlichung klar, was es mit der Vokabel "Schwenktaster" im Vorbildhandbuch auf sich hat War mir so bisher tatsächlich noch nicht klar. Da muss ich bei Gelegenheit mal eruieren, mit wieviel Aufwand die Mittelstellung nachrüstbar wäre. Haltebremse fehlt bis jetzt tatsächlich. Wieviel bar werden dabei im Bremszylinder gehalten? Wäre vielleicht was für ein späteres Update, die nachzurüsten. Na ich denke, das bekomme ich noch getauscht Das ist mir im Grunde bekannt, habe ich aber bewusst anders gelöst. Aber irgendeine Möglichkeit der Regulierung müsste doch beim Original möglich sein? Ich habe schon an einigen Stellen erlebt, dass Anfahrten sehr zaghaft gemacht wurden - wie wird das erreicht? Auch meine ich, dass (insbesondere kurz nach der ZBS-Einführung in diesem Bereich) Anfahrten an bestimmten Signalen (Bsp. Westkreuz Gl. 4 nach Osten, Charlottenburg Gl. 8 nach Westen) bei so geringer Beschleunigung waren, dass es mit ziemlicher Sicherheit nich die Raste gewesen sein kann. Händisches Halten zwischen Null und Fahren führt nicht zu einer geringeren Beschleunigung? Finde ich im Hinblick auf die ohnehin begrenzte Funktionalität des Terminals nicht ganz so wichtig. Hat aber auch den Hintergrund, dass gerade das Terminal bisher kaum Berechnungen in jedem Bild-Frame benötigt, mit einer Warte-Funktion käme da wieder ein bisschen dazu. Bin mir auch nicht ganz sicher, inwieweit das Nutzer am Ende verwirrt, auch wenn es real wäre... hmm, muss ich nochmal drüber nachdenken. Das Angebot nehme ich gern an! Beste Grüße und euch auch schöne Ostertage! Benjamin
  13. BigBenjy

    BR481 in Entwicklung

    Moin in die Runde, Ich habe euch bewegte Bilder versprochen, heute komme ich endlich dazu, das vorbereitete Video hochzuladen. Seit der letzten Wasserstandsmeldung hat sich wieder einiges getan, vor allem an den Skripten: da sich herausgestellt hat, dass Zahlen-Repräsentation und arithmetische Operationen in der Lua-Engine der 64-Bit-Version des TS2019 zu anderen Ergebnissen als im klassischen 32er führt, hakte es unter 64bit in so manchem Modul. Unglaublich ärgerlich und zeitraubend, dafür die Workarounds umzusetzen ohne echten Mehrwert zu bekommen! Was ich diesbezüglich über die Kollegen bei DTG denke, behalte ich besser für mich... Soweit ich es beurteilen kann, läuft der Fahrbetrieb nun aber in beiden Modi wie gewollt. In diesem Zuge kamen auch gleich kleinere Ergänzungen hinzu. Beispiel: per Trigger ausgelöste Abfertigungsmodi werden nunmehr durch den ganzen Zug kommuniziert, damit der gewünschte Modus auch abläuft, wenn am Bahnsteig der Führerstand gewechselt wird. Die Fahrdynamik ist für den Winterbetrieb angepasst worden (Reibwerte, Sander, Schleuderschutz) und dabei habe ich auch gleich das nächste Szenario fertiggestellt. Zweie fehlen nun noch... Aber zum Video: Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten, aber die Taucherbrillen sind doch recht ansehnliche Fahrzeuge mit ein paar Eigenheiten. Manche davon sogar liebenswert Ich persönlich mag sie mittlerweile doch ganz gerne, dem hat auch das jahrelange Beschäftigen im Zuge der TS-Umsetzung keinen Abbruch getan Der Hennigsdorfer Entwurf für die Nachfolgegeneration hat mir optisch auch deutlich mehr zugesagt als das, was uns in einigen Monaten auf die S-Bahngleise geliefert wird... Viele Grüße, Benjamin
  14. BigBenjy

    BR294 PlusPack not working

    Hi Shawmut, I am glad to read that you got the addon working. As the key Z is part of the TS 2019 default keyboard layout used for switching engines on/off, it is not mentioned in the manual. Is your first problem concerning the pantographs solved, too? Manually started file checks or Steam updates for TS2019 can lead to deactivated files, see: https://trainteam.berlin/forum/index.php?/topic/1374-faq-railworks-pluspacks/&do=findComment&comment=11428 But your description sounds more like there was a poor framerate so that TS may did not get the key pressed properly (when it's done for a short time)? Best regards, Benjamin
  15. BigBenjy

    BR481 in Entwicklung

    N'Abend Matze, besten Dank für den Input! Das master-gebundene Zg1-Speichern ist wirklich interessant zu lesen. Und ich meine sogar, dass das nicht mehr ganz dem Auslieferungszustand des Zuges entspricht... So oder so: in der Modellumsetzung wird es ein wenig anders laufen (müssen): meine Zugtaufe hat natürlich etwas andere Prioritäten als das Original und deshalb ist der Master-Status nicht an den aufgeschlossenen Führerstand gebunden. Bei Mittel-Führerständen (also wenn vor dem aktuell besetzten Führerstand gekuppelt ist) wird der Master-Status bspw. gar nicht vergeben, weil nicht sinnvoll. Sicher ließe sich die Lichtsteuerung ohne größeren Aufwand noch insoweit anpassen, dass nicht das Rückstellen des Richtungswählers auf Neutral für rote Lichter sorgt, sondern erst das Abschließen des Pults oder die Auswahl von "Rückwärts". Ob ich die Speicherfunktion im Spiel allerdings brauche... da muss ich glatt mal schauen, welchen Aufwand das im Skript zusätzlich verursacht - bei den vielen Abhängigkeiten lässt sich das so aus dem Stehgreif gar nicht sofort sicher abschätzen. Gibt es dafür eigentlich einen sinnvollen Anwendungsfall? Ansonsten bin ich derzeit mit dem Ausmerzen von Fehlerchen beschäftigt. Bis auf Kleinigkeiten ist der Sound soweit fertig, so dass ich optimistisch bin, in ein paar Tagen vertonte, bewegte Bilder zeigen zu können Beste Grüße, Ben
  16. BigBenjy

    Szenariopaket Mü-Au Missing textures

    Hallo Marco, ich habe den entscheidenden Hinweis auf die Ursache des Problems mittlerweile gefunden. En entsprechendes Update zur zuverlässigen Fehlerbehebung samt weiterer Neuerungen für das Szenariopack Vol. 2 ist erstellt und erfolgreich getestet worden. Die Veröffentlichung wird dann im Zuge des Shop-Relaunchs im Laufe des Aprils erfolgen. Viele Grüße, Benjamin
  17. BigBenjy

    BR481 in Entwicklung

    Hallo Matze, als erstes mal vielen Dank für deinen umfangreichen Beitrag. Und natürlich für das Lob - gerade aus dem Munde von jemandem, der das Original so gut kennt, geht das ja runter wie Öl... Da hast du Recht - das hatten wir ein Stück weiter vorn im Thema auch schon einmal besprochen. Das Ganze geht darauf zurück, dass ich zum Projektbeginn ein altes MSTS-Modell aufgebohrt und überarbeitet habe. Einzelne Proportionsprobleme sind dabei geblieben. Anfangs war noch nicht ganz klar, bis in welches Detail die Umsetzung gehen sollte. So oder so - die Entscheidung zum Recycling war ein Fehler, der mir so kein zweites Mal passieren wird. Denn unterm Strich hält sich auch die zeitliche Ersparnis bei einer solchen, anschließenden Programmierarbeit doch in Grenzen... Mittlerweile sind aber die Repaints erstellt und alles eingebunden. Insofern mache ich wenig Hoffnungen, dass am Modell nochmal etwas angepackt wird. Das ist mir in der Tat bekannt - die möglichst dynamische Schriftausgabe ist im Railworks die letzte große, verbleibende Krücke: da es keinerlei Möglichkeit gibt, im Führerstand ganze Texte dynamisch zu verändern, musste ein Workaround her: es handelt sich bei jedem Buchstaben an jeder möglichen Text-Position um ein 3d-Objekt, dass passend ein- oder ausgeblendet wird. Nun kann sich jeder ausrechnen, dass bei 26 Bchstaben im Alphabet plus Sonderzeichen mal 3 Textzeilen à x Buchstaben... sagen wir: eine ganze Menge möglicher Kombinationen bedacht werden muss. Nun kommt hinzu, dass jedes 3d-Modell maximal 256 Nodes haben kann - man kommt schnell drauf, dass das Fahrzeug über viele Kind-Objekte verfügen muss und das ganz ohne Kleinschreibungsmöglichkeit... Kurzum: erspare ich mir hier. Die Textausgabe, welche sich von außen durch Textdateien ansteuern lässt (Stations-, Umlauf- und Linienlisten sind editierbar) stellen schon eine kleine Revolution im Simulator dar. Wenns dann später bei anderen Fahrzeugen mal in Richtung EBULA auf gleiche Machart geht, werde ich mir die Frage der Groß-/Kleinschreibung sicher nochmal stellen. Den Türsound habe ich schon korrigiert, inzwischen sind die Fahrerraumtüren auch in Railworks elektrisch Jetzt muss ich erstmal meine eigene Beschreibung zu Rate ziehen und nach Unterschieden suchen, denn im Grunde liest sich das doch sehr ähnlich Hier haben wir den aus meiner Sicht entscheidenden Unterschied. Wie lange "merkt" sich denn das Pult, dass der Richtungswähler auf "Vorwärts" stand, bevor dann doch irgendwann auf "Rot" umgeschaltet wird? Oder bleibt "Weiß" immer so lange, bis ich abschließe oder auf "Rückwärts" schalte? Beste Grüße, Benjamin
  18. BigBenjy

    BR 143 Pluspack installation Fehlermeldung

    Hallo Robin, das hängt davon ab, wo das Addon gekauft wurde. Falls das Addon in einem anderen Shop gekauft wurde, sollte es da auch wieder runterladbar sein. Die Plattform myHalycon wurde damals nur für die Updates eingerichtet. Sofern im TTB-Shop, dann sende mir bitte kurz Seriennummer o.ä. per PM oder Mail, dann kann ich den Download nochmal zur Verfügung stellen. In Kürze wird das Re-Downloaden aber auch im neuen Shopsystem ohne mein Zutun inkl. Updates möglich sein. Viele Grüße, Benjamin
  19. BigBenjy

    BR 143 Pluspack installation Fehlermeldung

    Hallo Robin, die Seriennummer wird automatisch übernommen, sofern das Addon einmal installiert, aber nicht deinstalliert wurde. Wenn die Fehlermeldung bei der Updateinstallation ausgegeben wird, ist das Addon nicht mehr (vollständig) installiert oder wurde verändert. Abhilfe schafft Neuinstallation des Haupt-Installers, danach lässt sich auch das Update installieren. Grundsätzlich wird zudem empfohlen, die Installation "als Administrator" vorzunehmen. Viele Grüße, Benjamin
  20. BigBenjy

    Fehlender Zugverband usw.

    Hallo Björn, zunächst: bei bestimmten Aktionen in Steam (bspw. manuelle Dateiprüfung) kann das Strecken-Update 1.26 auch wieder durch eine ältere Version überschrieben werden. Es kann also nicht schaden, das Strecken-Update einfach nochmal drüberzubügeln Dann wäre die Frage, ob für das Addon schon Update 1.1 installiert ist? Wenn auch das sichergestellt ist und die Fehlermeldung bleibt, würde mich interessieren, welches Szenario hier gestartet wurde (bitte genauen Titel angeben). Viele Grüße, Benjamin
  21. Moin Pi314, alles klar, so wird das Problem erklärbar. Ja, in diesem Fall ist es folgerichtig, dass die 143/151 nicht funktionieren - es werden ja die Systemvoraussetzungen des Szenariopacks nicht vollständig erfüllt. Es ist richtig, die Fahrzeuge des Berlin-Wittenberg-Addons sind in einem Asset-Ordner names "Berlin-Leipzig" einsortiert. Das Projekt war vom Streckenbauer Jan seit jeher als Projekt Berlin-Leipzig geplant und wurde u.a. auf Grund verschiedener Unzulängilichkeiten des "Train Simulators" (bzw. "Railworks", wie die Plattform damals noch hieß) in einer Zwischenstufe erstmals veröffentlicht. So wirkt das nach außen etwas verwirrend, das ist verständlich. Eine Option wäre, die Fahrzeuge mit RW-Tools zu tauschen. Ein zweiter Ansatz für erfahrene TS'ler kann sein, sich die Daten der Fahrzeuge aus dem meist ohnehin vorhandenen "European Loco & Asset Pack" (ELAP), welches ja auch vom Szenariopack vorausgesetzt wird, zusammenzuklauben. Das wird zu keiner 1:1-Lösung führen (da in Berlin-Leipzig die Scherenstromabnehmer-Version der BR151 enthalten ist, während das ELAP die mit Einholm-Panto enthält), kann aber ein Ansatz sein (für den ich nicht garantieren kann). Gerne kann versucht werden, aus Assets\GermanRailRoadsRW\Rollmaterial\Elloks\BR143 die 3d-Daten ( .GeoPcDx sowie den Textures-Ordner) nach Assets\TrainTeamBerlin\Berlin-Leipzig\Rollmaterial\Elloks\BR143 (bzw. die durchs Addon installierten Repaint-Ordner "TTB_114_015" usw.) zu übernehmen (überschreiben NICHT zulassen, sonst gehen die Repaints verloren). Danach wären die Engine-Blueprints zu durchforsten, welche weiteren Blueprints aus dem ELAP passend zu übernehmen wären. Ich gehe davon aus, dass dies mindestens die Bogie- und Coupling-Blueprints wären (wobei am letzteren wiederum verlinkte 3d-Dateien hängen, die ebenfalls zu kopieren/anzupassen wären...), um fehlerfrei fahren zu können. Analog für die BR151. Wie gesagt: ein Ansatz für den erfahrenen Bastler und auf eigene Gefahr - ein Tausch in RW-Tools tut es auch, dann fehlen allerdings die Repaints, neuen Sounds und Zugzielanzeiger, welche das Addon mitliefert. Viele Grüße, Benjamin
  22. Heyho Pi314, grundsätzlich können wir zu Drittszenarios keinen Support anbieten. Gehe ich richtig davon aus, dass hier das Szenariopack Vol. 1 zum Einsatz kommt und nun Szenarien auf der Strecke Berlin-Leipzig gespielt werden sollen? Auffällig ist, dass die fehlend markierten Fahrzeuge ausschließlich aus den Fahrzeugordnern BR112/114/143 und BR151 stammen. Diese verwenden (als einzige Fahrzeuge des Szenariopacks Vol. 1) Daten des Addons Berlin-Wittenberg und liegen auch im Fahrzeug-Asset-Ordner des Streckenaddons - das ist wohl der entscheidende Ansatz bei der Fehlersuche. Insofern stellt sich die Frage, ob das Addon Berlin-Wittenberg fehlerfrei installiert ist? Es gibt zwar unseren Patch zu Installation der Szenariopacks ohne die zugehörigen Strecken - die Nutzung würde aber im Fall des Szenariopack Vol. 1 (ohne die Strecke Berlin-Wittenberg zu besitzen) dazu führen, dass genau die genannten Fahrzeuge nicht vollständig bzw. fehlerfrei installiert werden können. Viele Grüße, Benjamin
  23. BigBenjy

    BR481 in Entwicklung

    Hallo SoloPlayer, nein, ein Releasedatum steht noch nicht. Viele Grüße, Benjamin
  24. BigBenjy

    BR481 in Entwicklung

    Hallo Hendrik, wenn ich das letzte Vierteljahr Revue passieren lasse, dann sehe vor allem entgangene Arbeitszeit wegen eines Umzugs (der Berliner Wohnungsmarkt lässt grüßen... ) und Krankheitspause . Mittlerweile bin ich im neuen Arbeitszimmer gut angekommen und seit einiger Zeit wieder am Schaffen. Was den Shop angeht: im Grunde sind alle Fragen geklärt, mein Part ist fertig programmiert. Ich warte aktuell noch auf die Korrektur einer externen Zuarbeit (deren Zeitplan leider schwer kalkulierbar ist). Liegt die vor, geht es in den umfassenden Abschlusstest des Shops, ehe ich euch drauf loslassen kann Für die anderen Einzelmodule sah bislang alles nach meinen Wünschen aus - insofern bin ich guter Dinge, dass dabei keine größeren Probleme mehr auftauchen werden. Bis auf kleinere Nachwehen hat auch das Szenariopack den Test bestanden, so dass die S-Bahn in der Prioritätenliste wieder nach oben gerutscht ist und ich euch hoffentlich sehr bald Neues zeigen kann. Am nördlichen Tunnelmund wird auch zu später Stunde noch gebaut - für den Fahrgast bedeutet das wohl: Pendelverkehr. In diesem Sinne viele Grüße aus Schmargendorf, Benjamin
  25. Hallo Tim, das sieht nach einem Klassiker aus - es ist das Update für die Strecke "Berlin-Wittenberg" scheinbar nicht installiert. Vgl auch unsere FAQ: https://trainteam.berlin/forum/index.php?/topic/1461-faq-szenariopakete/ Viele Grüße, Benjamin
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Furthermore you accept the Privacy Policy and the Terms of Use with using the forum.