Jump to content
TrainTeamBerlin
Sign in to follow this  
Siggi F.

Keine Anzeige platzierter Zugverbände im Aufgabeneditor

Recommended Posts

Hallo an alle.

Jetzt kommt mal ein Hilferuf von mir an alle erfahrenen Aufgabenbauer. Ich habe zwei Probleme:

1.) Zum wiederholten Mal werden bei mir nach einer fehlgeschlagenen Aktion beim Aufgabenbau ( Extras-Ausgangszustand verivizieren-abspielen-halt) plötzlich die stationär platzierten Zugverbände und auch die Kreise der Ortsereignisse nicht mehr angezeigt. ( Auch in allen anderen Instanzen des MSTS, ich verwende mehrere anstatt Train Store) Ich kann zwar neue platzieren, die auch im Spiel auftauchen, aber sie werden, wie gesagt, nicht angezeigt. Sind somit weder drehbar (Richtungswechsel) noch löschbar. Da ich sehr viel in der letzten Zeit an den Aufgaben, auch in anderen PT-AddOns, geändert habe, scheue ich mich vor einer kompletten De- und anschliessender Neuinstallation. Hat da vielleicht jemand einen heissen Tipp, wie man die Dinger wieder sichtbar machen kann?

2.) Ich habe gelegentlich Wendepunkte platziert, die anfangs auch einwandfrei funktionierten. Nach weiteren Veränderungen an der betreffenden Aufgabe werden diese plötzlich nicht mehr "überfahren", sondern endlos mitgeschleift. Hat da vielleicht auch jemand schon Erfahrungen mit gemacht und kann einen Rat geben?

Würde mich freuen.

Hier noch ein paar Angaben zu meinem System:

WindowsXP-Professional SP3, Intel-Quad-4x2,4Ghz, 2GB DDR-Ram, Geforce 8600 GTX mit 768MB, MSTS Update 1.2, Bin-Patch 1.8

 

Viele Grüße

 

Siggi F.

Share this post


Link to post

zu 1.) Altbekanntes Problem. Du mußt in die Registry gehen und alle Einträge mit dem Anfang "AE_..." löschen. Nach dem nächsten Start ist das bereinigt und die Zugverbände sind wieder sichtbar.

 

Der Pfad ist: HK_LOCAL_MACHINE > SOFTWARE > Microsoft > Microsoft Games > Trainsimulator > 1.0 > HWRenderer

 

registry.jpg

 

zu 2.) Wendepunkte in "AdUvSuD" sind Glücksache. Was überhaupt nicht funktioniert sind Überholungen, einfache Umkehrpunkte sind manchmal machbar, manchmal nicht. Ich führe das auf Fehler in der Schienendatenbank zurück, die mit den funktionsuntüchtigen Weichen sicherlich in Zusammenhang stehen (Bhf. Rummelburg oder "Bullenweiche" am Königsplatz). Ich setze sie immer knapp. Das heißt, an einem Wechsel gleich hinter der Weiche. Aber da ich nicht weiß wo Du da wofür Wendepunkte setzen willst, kann ich natürlich auch nicht mehr dazu sagen - außer das mir Dein Problem nicht unbekannt ist.

Share this post


Link to post

Hallo Marc,

hab vielen, vielen Dank für Deine schnelle Antwort. BINGO!!!! Die AE`s sind gelöscht und die Züge wieder da. Hast Du es gerade plumpsen hören? Das war der berühmte Stein, der mir vom Herzen gefallen ist. Ich habe mich schon beim De- und anschliessenden Neuinstallieren gesehen.............

Die Wendepunkte sind also auch bekannt mit ihren Ecken und Kanten. OK. Dann werde ich es einfach weiter probieren. Wenn`s eben hier und da nicht geht, dann ändere ich eben die Aufgabe.

Nochmals vielen Dank.

 

Viele Grüße

 

Siggi

Share this post


Link to post

Hallo an alle,

speziell an die User, die Aufgaben selber bauen.

Thema "Wendepfeile".

Ich habe nach vielen Versuchen die folgende Erkenntnis gewonnen: Der Wendepfeil muss so weit weg von einer Weiche gesetzt werden, dass der Triebwagen den Wendepfeil erst dann überfährt, wenn der letzte Waggon des Zugverbandes, den man benutzt, mit Sicherheit die Weiche verlassen hat. Dann verschwindet der Wendepfeil, die Weiche wird automatisch gestellt und evtl. folgende Signale werden auf "freie Fahrt" gesetzt. Ansonsten wird der Pfeil, wie schon vorher beschrieben, endlos "mitgeschleppt". Ich habe das in diesem Spiel an folgenden Stellen mit dieser Methode problemlos gelöst:

1.) Lindenstr.

2.) Wendeschleife S-Grünau (ich fahre dort rückwärts in die Schleife mit Tz-Bz-Bz-Tz)

3.) Betriebshof Köpenick

4.) Schappachstr.

Dort ist es mir dadurch gelungen, die Aufgaben "Sturmschaden 1 und 3 zu einer Aufgabe zu verbinden. D.h., ich kehre an der Schappachstr. mit meinem Großraumer, warte die Rückkehr der Pendelbahn ab und fahre dann zurück nach Köpenick.

 

Siggi F.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Furthermore you accept the Privacy Policy and the Terms of Use with using the forum.