Facebook youtube
Jump to content
TrainTeamBerlin

Br481 Sound Probleme


Recommended Posts

Schönen guten Tag und zwar ich hab Probleme mit meiner BR481 von TTB und zwar wenn ich zb auf der Strecke Mitten durch Berlin fahre sind ca die ersten 7 Minuten alles gut und auf einmal fängt er es das mein Sound knackt fahr ich mit der Br 476 ist das nicht so hätte jemand eine Idee wie ich das beheben kann.*ka*:(?(
Hier ist noch ein Video dabei ab Minuten 16 fängt es ca an

https://youtu.be/3fMhcvBuB6c

Link to comment
  • 4 weeks later...

Habe seit kurzem ein neues Headset und seitdem das gleiche Problem, wie auch ein Kumpel von mir.
Dachte es liegt vielleicht an der Software des Headsets, aber wenn andere das selbe Problem haben... :wacko:

Link to comment

Hallo zusammen,

 

ich kann an dieser Stelle leider wenig helfen. Das Problem ist vor Ort nicht reproduzierbar und auch die Häufung liegt im kaum messbaren Promillebereich. Dass Soundprobleme erst im Laufe des Spiels auftreten, während die ersten Minuten alles läuft, sowie ein Auftreten von Tonproblemen nach Hardwarewechsel deuten doch stark darauf hin, dass irgendwelche TrainSimulator-Hardware-Kombinationen problematisch sind bzw. das Phänomen hardwarenah zu suchen wäre.

 

Als erstes würde ich die Audiotreiber checken und verschiedene Einstellungen für die Audio-Hardware ausprobieren. Auch ist denkbar, dass nur die 32- oder 64bit-Version des TrainSims betroffen ist.

 

Ich erinnere mich, dass mit den letzten TrainSimulator-Versionen diverse Audioprobleme je nach Hardware aufgetreten sind. User haben verschiedene Versionen der OpenAL.dll für sich genutzt: https://rail-sim.de/forum/thread/31025-openal-32-bit-funktioniert-nicht-mehr-mit-64-bit-ts/

Zudem gab es mindestens mit einem TrainSim-Jahrgang das Problem (vorwiegend mit USB-Audiohardware), dass bestimmte Sampling-Konstellationen zu Totalabstürzen des Programms führten. Als Workaround haben sich einige Nutzer virtuelle Soundkarten auf dem Rechner installiert und zwischen TrainSim und Ausgabehardware zwischengeschaltet. Möglicherweise auch hier ein denkbarer Ansatz.

 

Viele Grüße,

Benjamin

  • Thanks 1
Link to comment
  • 1 month later...

Hallo, habe auch dieses Problem. Das Problem taucht bei keinem anderen Fahrzeug auf. Bei mir dauert es aber ungefair 60 Minuten bis das Problem erstmals auftritt. Vielleicht ist das Problem reproduzierbar wenn man das Gewitterstenario mit den ganzen Führerstandswechseln einmal durchfährt. Natürlich nur wenn das keine Umstände macht.

 

Gruß Robin

Link to comment

Guten Tag,

da anscheinend mehrere das Problem haben melde ich mich hier auch mal.

Bei mir ist es genau das selbe Problem wie bei den anderen beschrieben. Solche Probleme hatte ich noch nie, und es taucht auch nur bei der BR 481 auf. Das knistern fängt nach ca. 30 Minuten an:(

 

Hoffe auf Hilfe

 

Gruß

Link to comment

Hallo zusammen,

 

danke für die Rückmeldung. Was haben wir nun? Eine handvoll Nutzer, bei denen dieses Problem auftritt. Es sind allerdings weiterhin weit weniger als ein Prozent der Nutzer betroffen und das Ganze lässt sich hier nicht nachvollziehen. Die unterschiedlichen Dauern, bis das Ganze auftritt (15-60min) deuten weiter auf eine bestimmte "Hardwareunverträglichkeit" hin. Umso mehr bin ich auf detaillierten Input von auußen angewiesen.

 

Leider gibt es noch keinerlei Reaktion auf meine Lösungsansätze vom 21.12. - zusätzlich würde nunmehr interessant zusammenzutragen, welche Audio-Hardware bei den je Betroffenen zum Einsatz kommt, welche Win- und Treiberversion genutzt wird und ob der TrainSim in 32- oder 64bit-Modus gespielt wird.

 

Viele Grüße,

Benjamin

Link to comment

Irgendwie bin ich zu blöd die Sachen zu finden :/ 
Was ich gerade nur sagen könnte wäre

Grafikkarte von Nvidia Geforce RTX 2070 Super

Hab Windows 10 Pro

Das Problem tritt in 32 und 64 bit Version auf.

E

Link to comment

Hallo zusammen,


@Euro_Bahn In Windows auf den Start-Button drücken, "dxdiag" eingeben und Enter drücken. Es öffnet sich die DirectX-Diagnose, die auch einen (ggf. mehrere) Sound-Reiter enthält. Dort sollten sich Informationen zur genutzten Audio-Hardware finden lassen.


@st4rcr4ft3r Danke dafür. Spannend ist dabei die Angabe "Nvidia High Definition Audio". Es handelt sich dabei um keine Soundkarte im herkömmlichen Sinn - sondern um den NVidia-Audiotreiber, der bspw. zum Einstaz kommt, wenn externe Audiogeräte wie Bildschirmlautsprecher via HDMI digital angesteuert werden. Darauf deutet auch @Maperbauers Aussage oben hin - es handelt sich beim Headset, das im zweiten Beitrag dieses Themas erwähnt wird, vermutlich um eines, das direkt via USB am Rechner angestöpselt ist?


Genau genommen sind wir mit solcher Hardware schon außerhalb des Rahmens, der in den Systemvoraussetzungen angeben wird. Nicht ohne Grund drängen wir für die komplexen Audio-Muster des Train Simulators immer auf spielegeeignete Audio-Hardware. Im Falle des o.g. Headsets würde ich empfehlen, dieses direkt via Klinkenstecker an einen Audio-Ausgang des Rechners anzuschließen und nochmal zu schauen, ob das Problem damit behoben ist - denn dadurch kommt nicht der NVidia-Audiotreiber zum Einsatz, sondern jener der Sound-Hardware des Rechners.


Sollte sich der Verdacht bestätigen, dass alle Betroffenen Audioausgaben via "Nvidia High Definition Audio" nutzen, können wir aber gern noch eruieren, inwieweit das Problem durch Treiberkonfiguration oder andere Treiberversionen vielleicht aufgefangen werden kann.


Viele Grüße,

Benjamin

Link to comment
Am 3.2.2021 um 17:47 schrieb BigBenjy:

 Im Falle des o.g. Headsets würde ich empfehlen, dieses direkt via Klinkenstecker an einen Audio-Ausgang des Rechners anzuschließen und nochmal zu schauen, ob das Problem damit behoben ist - denn dadurch kommt nicht der NVidia-Audiotreiber zum Einsatz, sondern jener der Sound-Hardware des Rechners.

 

Habe einen Kopfhörer angeschlossen (ohne USB). Das Problem besteht aber immer noch. Muss ich den Audio Treiber vielleicht erst deaktivieren oder woran könnte es liegen?

 

Gruß

Link to comment
vor 5 Stunden schrieb st4rcr4ft3r:

Habe einen Kopfhörer angeschlossen (ohne USB). Das Problem besteht aber immer noch. Muss ich den Audio Treiber vielleicht erst deaktivieren oder woran könnte es liegen?

 

War das vorher anders und via USB angeschlossen? Aus den Daten oben geht auch nichts über die genutzte Soundkarte hervor.

 

Am 3.2.2021 um 18:33 schrieb Euro_Bahn:

Ich hab nochmal nach geguckt und brauche gefühlt eine Brille finde da nix mit Sound Reiter etc :) ich hab aber hier mal  paar Bilder hinzugefügt 

 

Sind doch zwei Soundreiter auf den Bildern zu erkennen :) Das Drahtlos-Headset lässt sich natürlich nur schwerlich per Klinkenstecker an den vorhandenen Soundchip anstöpseln :ph34r:
Ich würde hier mal versuchen in den Geräte-Eigenschaften die Konfiguration zu verändern -> Windows-Soundeinstellungen öffnen, Rechtsklick auf das dort angezeigte Headset und auf Eigenschaften gehen. I.d.R. sollten sich da Einstellungen vornehmen lassen. Ich denke daran, dass es vor ca. einem Jahr im Zusammenspiel mit solchen Headsets noch zu TrainSimulator-Abstürzen kam - deshalb wäre mein erster Versuch, dort -soweit möglich - die Abtastrate zu begrenzen und zu unterdrücken, dass Anwendungen die alleinige Kontrolle über das Gerät (und die Einstellungen außer Kraft setzen können).

 

---

 

Um mir zu ermöglichen, die Herkunft des Problems zu verstehen, bin ich weiter auf eure Hinweise und Zuarbeiten angewiesen. Ich fände folgendes noch interessant: tritt das Problem nicht auf, wenn (bei wie üblich angeschlossener Hardware) ein Szenario mit dem 481 gespielt, aber die Ansagen nicht genutzt werden?

 

Viele Grüße,

Benjamin

Link to comment
vor 9 Stunden schrieb BigBenjy:

 

War das vorher anders und via USB angeschlossen? Aus den Daten oben geht auch nichts über die genutzte Soundkarte hervor.

 

 

Sind doch zwei Soundreiter auf den Bildern zu erkennen :) Das Drahtlos-Headset lässt sich natürlich nur schwerlich per Klinkenstecker an den vorhandenen Soundchip anstöpseln :ph34r:
Ich würde hier mal versuchen in den Geräte-Eigenschaften die Konfiguration zu verändern -> Windows-Soundeinstellungen öffnen, Rechtsklick auf das dort angezeigte Headset und auf Eigenschaften gehen. I.d.R. sollten sich da Einstellungen vornehmen lassen. Ich denke daran, dass es vor ca. einem Jahr im Zusammenspiel mit solchen Headsets noch zu TrainSimulator-Abstürzen kam - deshalb wäre mein erster Versuch, dort -soweit möglich - die Abtastrate zu begrenzen und zu unterdrücken, dass Anwendungen die alleinige Kontrolle über das Gerät (und die Einstellungen außer Kraft setzen können).

 

---

 

Um mir zu ermöglichen, die Herkunft des Problems zu verstehen, bin ich weiter auf eure Hinweise und Zuarbeiten angewiesen. Ich fände folgendes noch interessant: tritt das Problem nicht auf, wenn (bei wie üblich angeschlossener Hardware) ein Szenario mit dem 481 gespielt, aber die Ansagen nicht genutzt werden?

 

Viele Grüße,

Benjamin

Ich hab gerade mal getestet ohne ansagen zufahren und es funktioniert dort wunderbar was mir auch schon aufgefallen ist wenn ich meine Boxen via Kabel anschließe und den ton über die Boxen spielen lasse das es auch perfekt funktioniert sogar mit ansagen ich werde gleich mal dein Tipp testen und Danke schonmal 

Link to comment
vor 12 Stunden schrieb BigBenjy:

 

War das vorher anders und via USB angeschlossen? Aus den Daten oben geht auch nichts über die genutzte Soundkarte hervor.

 

 

Nein. Mein neuer Kopfhörer hat keinen USB Anschluss mehr. Werde heute Abend noch meine Soundkarte hier rein schreiben. Kann gerade nicht nachgucken. Aber @Euro_Bahn hat recht. Wenn man die Ansagen nicht aktiviert taucht das Problem nicht auf. Habe mal probiert alle Ansagen einmal manuell durchzuschalten, und das Problem ist bereits nach 3 Minuten aufgetreten. Es scheint also irgendwas mit den Ansagen zu tun zu haben.

 

Gruß

Link to comment

Hallo in die Runde,

 

danke für eure Rückmeldungen. Langsam ergibt sich ein halbwegs greifbares Bild der Problemlage. Ich werde die Erkenntnisse mal mit dem Programmierer des Soundsystems rückkoppeln.

 

Ich habe euch auch nochmal den Teil des TS2020-Problem-Threads bei rail-sim rausgesucht, in dem sehr aufschlussreiche Informationen zu den Soundproblemen mit dem Train Sim 2020 stehen: https://rail-sim.de/forum/thread/32071-dtg-train-simulator-2020/?postID=629669#post629669

Hier wie seinerzeit scheint primär via USB/HDMI angeschlossene Hardware betroffen zu sein - insofern ist der Tipp, das Programm "Voicemeeter" als virtuell zwischengeschaltete Soundkarte zu nutzen, womöglich auch hier hilfreich. Falls sich jemand von den Betroffenen Installation und Nutzung zutraut, wäre ich über Rückmeldungen natürlich erfreut ;) Gleichermaßen rührte aus dieser Erinnerung mein Tipp von oben her, in den Treibereinstellungen die Abtastrate zu beschränken (bspw. auf 44.1 KHz).

 

Viele Grüße,

Benjamin

Link to comment
  • 2 weeks later...
  • 4 months later...

Hallo in die Runde,

 

ein konkreter Lösungsansatz erreichte mich noch von einem Nutzer bezüglich des Headsets Logitech G635, den ich natürlich promt in der FAQ nachgetragen habe. An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank dafür - so muss Community :punk::thumbsup:

 

Viele Grüße,

Benjamin

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Furthermore you accept the Privacy Policy and the Terms of Use with using the forum.