Jump to content
TrainTeamBerlin
Sign in to follow this  
Tramy1

Flasche Haltestellen?

Recommended Posts

Hallöchen.

 

Ich kann alte Bücher durchwelzen wie ich will, Koll. fragen, die länger als seit 1970 im Köpenicker Raum Tramfahrer sind.

 

Nur die Haltestellen: Grieschiche Allee, Schillerpromenade und Cardinalstr. gab es nicht.

 

Keiner von den Alten Hasen kennt diese und kann sich ganz sicher nicht daran erinnern, das es dort jemals welche gab.

 

Woher habt Ihr das mit den genannten Haltestellen, die es in keinen Gleisplan um die 1970´er Jahre gab, weder eingezeichennt noch vermerkt?

 

Weiterhin wurde schon angesprochen, das die Haltestellenhäuschen am Schloßplatz in Richtung Köllnischen Platz falsch stehen und aus Köllnischen PLatz kommend in die Altstadt.

 

Bitte daran Denken, das es nicht Böse gemeint ist.

 

Wäre Super, wenn Ihr Quellen nennen könnt.

 

Danke und Gruß von Frank (Tramy1) :)

Share this post


Link to post
Hallöchen.

 

Ich kann alte Bücher durchwelzen wie ich will, Koll. fragen, die länger als seit 1970 im Köpenicker Raum Tramfahrer sind.

 

Nur die Haltestellen: Grieschiche Allee, Schillerpromenade und Cardinalstr. gab es nicht.

 

Keiner von den Alten Hasen kennt diese und kann sich ganz sicher nicht daran erinnern, das es dort jemals welche gab.

 

Woher habt Ihr das mit den genannten Haltestellen, die es in keinen Gleisplan um die 1970´er Jahre gab, weder eingezeichennt noch vermerkt?

 

Weiterhin wurde schon angesprochen, das die Haltestellenhäuschen am Schloßplatz in Richtung Köllnischen Platz falsch stehen und aus Köllnischen PLatz kommend in die Altstadt.

 

Bitte daran Denken, das es nicht Böse gemeint ist.

 

Wäre Super, wenn Ihr Quellen nennen könnt.

 

Danke und Gruß von Frank (Tramy1) :)

 

Moin,

 

vorab: die Haltestellenhäuschen stehen jetzt hoffentlich richtig. guckst du hier die erste Sequenz :-)

 

Ich habe lange gesucht und geforscht und gefragt, Pläne von 1970 konnte mir niemand geben, hast du einen glaube ich daran. Einzige Quelle ist mein bloßes Gehirn und das meiner Mutter, denn wir waren jede Woche mindestens zweimal auf der Schiene von Uhlenhorst bis Königsplatz unterwejens.

 

Cardinalstraße war mit Sicherheit eine Haltestelle, weil ich als Kind dort oft genug zum Röntgenarzt musste. Ich weiss allerdings nicht mehr, wann diese Hst aufgehoben wurde, mir war, als ob es in Zusammenhang mit den Umbauten 1975 passierte.

 

Auch an der Schillerpromenade (Richtung Königsplatz bin ich mir sicher) hat die Bahn gehalten, noch bis ich 14 (1974) war, von dort aus gingen wir Bengels in die UT-Lichtspiele.

 

Griechische Allee will ich nicht streiten - die Hst ist aus einem anderen Grund da: wir konnten das Stück nicht eingleisig bauen (Schienendatenbank...) Gestanden habt Ihr echten Fahrer in Richtung Königsplatz doch wohl nur am Wochenende nicht. Ich sah meiner Bahn jedoch meistens zu, wie sie dort lungerte um einen Gegenzug durchzulassen...

 

Aber wie gesagt, Gedächtnis kann trübe werden, es gäbe mir jemand einen Plan aus der Zeit (ich Idiot hatte damals von 1960 bis 1978 ALLE Fahrplanhefte - da standen ja alle Hst drin, sogar noch die 82E aus der KESt Parkstraße... - und hab sie, als ich zur Armee ging alle WEGGESCHMISSEN :chair::mad::wacko: - wenn man so immer wüsste, was man später noch braucht - ).

 

Aber für diese Kritik ist es - wie auch immer - zu spät. Fast ein ganzes Jahr war dafür Zeit. Die Aufgaben werden gerade überarbeitet, die Schienendatenbank wird nicht mehr angerührt. Sorry.

 

Gruß, Jan

Share this post


Link to post

Nee, ist ja O.K., ist ja nur eine Frage.

 

Aber das es jetzt nicht mehr geändert werden kann, dann lasst es so. Habe so lange gebraucht, weil ich erst sehr viele Fahrer fragen wollte und Daten durchgehen wollte. Wollte mir sicher sein, bevor ich das hier Schreibe.

 

Wenn du dir sicher bist mit der Cardinalstr., dann O.K., nur warum kann sich kein Tramfahrer daran zu dieser Ziet Erinnern? Egal.

 

Schillerpromenade, warum dieser kurze Abstand zur nächsten, vorallem in der gegenrichtung, sind es keine 100m Abstand zur nächsten.

 

Ich glaube dir und der Fahrer von damals sowie die, die noch von damals heute fahren und das sind sehr wenige.

 

Warum sind die Erinnerungen so Unterschiedlich?

 

Lass es so wie es jetzt ist, trotzdem versuche ich nochmals den Plan zu bekommen um die 1970´er Jahre.

 

Aber eins ist Fakt, Super Arbeit von euch allen, macht weiter so.

 

Frank (Tramy1)

Share this post


Link to post

Ach weißte, ich habe auch immer zu kämpfen, wenn ich unsere "Alten" mal um eine Auskunft bitte. Meist geraten die sich dann in die Haare, weil jeder eine andere Variante hat und am Schluß haben alle vergessen, worum es in dem Streit und bei meiner Frage eigentlich ging. Ich habe da Quellen von 50 bis knapp 80, aber wenn es um konkretes Wissen an einer bestimmten Stelle geht, ist das immer das selbe Spiel. Wir Jung'schen sind dann meist auf Beweissuche im Bilderarchiv, aber zu allen Stellen im Netz gibt es nun mal keine Bilder oder gerade nicht aus der Zeit, die man nachfragt. Letztens hatten wir auch wieder so einen Stein des Anstoßes in Form der Kuppel-Endstelle Rothensee (bis 1976 die letzte Kuppelendstelle in Magdeburg), weil die von einem Mitglied des Vereins im Modell gebaut werden soll und wollten deren genaue Aufteilung wissen. Aber es wird so kommen wie immer: Jetzt haben wir drei verschiedene Aussagen und ist sie fertig gebaut, finden wir irgendwo Beweisbilder und lernen, daß sie doch anders aussah, als die Umsetzung im Modell. Nun ja, ist ja auch schon 32 Jahre her ;)! Oder, um es mit meinem zweiten Vorsitzenden zu sagen, die Kunst besteht im Weglassen - er bezieht das aber auf den Modellbau in 1:87 :D.

Share this post


Link to post

Moin,

 

ich hab gestern lange gesucht und in Hannover in einem Antiquariat das hier erstanden:

 

Hrsg., Gustav Röhr, FAHRPLAN UND INFORMATIONSHEFT mit ausführlichem

Teil Ausflugsverkehr Museen Theater Filmtheater Sehenswürdigkeiten

u.a.m, Gütlig ab Mai 1960, Heft, 124 S., Nachdruck Berlin Berliner

Verkehrs- Betriebe BVG k.a. guter bis sehr guter Zustand,

Paperback( leichte Gebrauchsspuren), sehr leichte Gebrauchsspuren,

gutes Exemplar

 

Ist zwar 10 Jahre zu früh, aber da sehen wir vielleicht, obs die Haltestellen überhaupt mal gab oder ob ich auch zu den ab 50 Jährigen mir verklärtem und ...falschem... Gedächtnis gehöre. :lol:

 

Gruß, Jan

Share this post


Link to post
Moin,

 

vorab: die Haltestellenhäuschen stehen jetzt hoffentlich richtig.

Gruß, Jan

 

Die stehen sogar Goldrichtig. Wenn Du noch schaffst und oder Lust hast - zum Bus hin war auch dieses schöne Runde Absperrgitter - mittig unterbrochen dort wo man über die Straße zum KONTEX KAUFHAUS gehen konnte.

 

Gruß Blacky

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Furthermore you accept the Privacy Policy and the Terms of Use with using the forum.