Jump to content
TrainTeamBerlin

Empfohlene Beiträge

In diesem Thema wollen wir in loser Folge aktuelle Entwicklungen aus unseren Werkhallen präsentieren. Die gezeigten Modelle stehen nicht immer in Zusammenhang zum nächstfolgenden Addon und müssen auch nicht den Endzustand zeigen.

 

__________________________________________________________________

 

fussi.jpg

 

Mit Hochgeschwindigkeit in die 2. Liga?! Aus gegebenem Anlass macht die 101 144 den Anfang. In diesem Sinne wünschen wir den Herthanern viel Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt.

 

Viele Grüße,

Benjamin

 

*Die Maschine wird wie andere bereits auch mit verfäschtem Schriftzug erscheinen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es war spät, als diese Aufnahme im Nachtschwärmerzug gemacht wurde:

RailWorksProc2_2012_05_19_16_10_31_12.jpg

 

 

Einige Zeit später erreicht der Zug Seeberg - es wird bereits hell, die ersten Sonnenstrahlen erwärmen die Sitzpolster:

RailWorksProc2_2012_05_19_16_09_45_87.jpg

 

Viele Grüße,

Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir machen weiter mit den n-Wagen - heute folgt eine Kostprobe zum völlig neuen Sound der Wagen. Alles weitere bei youtube.

 

nWagSound.jpg

:hierlang:

 

Viele Grüße,

Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch das gehört zur Eisenbahn irgendwie dazu: Durch Graffito ver(un)zierte Fahrzeuge. Eure Aufgabe wird es später sein, die Wagen in einen PbZ zu rangieren und abzutransportieren...

 

RailWorksProc2_2012_05_25_18_04_31_44.jpg

 

RailWorksProc2_2012_05_25_18_05_09_35.jpg

 

Frohe Pfingsten!

Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nach einer längeren Vorbereitungsphase ist es soweit - wir können (nicht ohne Stolz) verkünden, dass es im Zuge neuer Addonentwicklungen überarbeitete Signalscripte geben wird. In Zusammenarbeit mit dem Signalexpertenteam um rail-sim.de-Forenmitglied Schuster konnten wir deutliche Verbesserungen erreichen. Im Detail:

 

Warum neue Scripte?

 

Während der Entwiklung des BR101-Pluspack waren wir vor allem mit den Einschränkungen während des Szenarienbaus nicht einverstanden. Abgesehen von bekannten Signalproblemen ließen sich gewisse Betriebsabläufe (z.B. "Spieler läuft auf einen KI-Zug auf"; oder auch Überholungen) teils nicht signalisiert und manchmal gar nicht umsetzen. Dabei können die Probleme ganz unterschiedliche Ursachen haben: Damit ein Szenario den Vorstellungen nach abläuft, muss in Railworks (oftmals unbekannterweise) ein komplexes Zusammenspiel von

  • Streckenbauern (verantwortlich für die Signalverlinkungen)
  • Anweisungen in den Signalscripten (die die Funktionalität der Signale regeln)
  • Szenarienbauern (verantwortlich für die gezielte Ablaufsteuerung im Szenario selbst)
  • sowie die railworksinterne Verarbeitung

möglichst reibungslos funktionieren. Genau das passiert im Hinblick auf die meisten bisher veröffentlichten deutschen Strecken leider nicht. Wir als Szenarienbauer haben im Normalfall lediglich die Chance, Verständnis für den railworksinternen Dispatcher zu entwickeln und so die beiden letztgenannten Punkte zu kontrollieren. Nun haben wir uns Hilfe bei den Signalexperten gesucht und auch gefunden.

 

Was ändert sich?

 

Für die Standardsignale in Railworks (Kuju HP-System), die u.a. auf den Strecken

  • Hagen-Siegen
  • Seebergbahn
  • Im Köblitzer Bergland
  • Köln - Düsseldorf

verbaut sind, existieren nun überarbeitete Skripte. Damit ist es uns möglich, weit komplexere und vor allem realistischere Verkehrsmuster und Abläufe in den Szenarien umzusetzen. Die verbleibenden Signalfehler im Streckenbau (sie existieren, das muss man leider so deutlich sagen) haben wir auf diesem Wege freilich nicht eliminiert. Doch allein die neuen Skripte haben es uns beispielsweise ermöglicht, erstmals dem Spieler vorausfahrende Züge sauber zu verbauen.

 

Und aus Spielersicht?

 

Der "Otto-Normalfahrer" wird von den neuen Skripten vermutlich nicht viel bemerken. Ihm kann es egal sein, was programmintern abläuft, so lange alles funktioniert. Dem geneigten Fahrer werden aber sicher die komplexeren Abläufe in kommenden Veröffentlichungen auffallen. Nicht zuletzt sind in diesem Zuge auch die Vorsignale korrigiert, die nun vorbildgerecht erst auf Vr0 (gleb-gelb) zurückschalten, wenn der Spieler das zugehörige Hauptsignal passiert hat - und nicht wie bisher beim Passieren des Vorsignals.

 

Damit es in diesem Beitrag neben Text auch noch "was zu sehen" gibt, haben wir einige Szenen aus dem bald erscheinenden Update für das BR101-Pluspack ein Szenario für die Strecke Köln-Düsseldorf rausgepickt und demonstrieren die Vorausfahrt eines verspäteten InterCitys. Somit wird die Taste "PZB Wachsam" hier öfter mal benötigt... ;)

 

vid.jpg

Link zum Video:

:hierlang:

 

In diesem Sinne geht von unserer Seite ein herzlicher Dank an das Signalexpertenteam, allen voran Schuster! Ohne deren Hilfe wäre diese nachhaltige Verbesserung nicht möglich gewesen.

 

Viele Grüße,

Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

da kann man nicht müde werden, zu loben!! Wenn jetzt noch der restriktive Modus den geneigten Spieler "nerven" würde... :crazy:

 

Sind den diese Verbesserungen sicher oder zerhauts mir die bei irgendwelchen Updates?

 

Gruß

Marcel T.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sind den diese Verbesserungen sicher oder zerhauts mir die bei irgendwelchen Updates?

 

Das ist wie beim Rest der geänderten Standarddaten auch: Sollte ein Steam-Update kommen, das neue HP-Signalscripte bringt (die Wahrscheinlichkeit dafür geht wohl gegen Null... :crazy:), werden die überschrieben. Problematisch bleibt also "nur" die Datei-Prüfungsfunktion von Steam, die das Ganze auch erstmal wieder killt. Soweit aber kein Problem, denn wie immer liefern wir ein Config-Tool mit, das im Falle eines Falles die überschriebenen Dateien wieder auf Mausklick einbindet.

 

 

da kann man nicht müde werden, zu loben!! Wenn jetzt noch der restriktive Modus den geneigten Spieler "nerven" würde... :crazy:

 

Eeens nachm andern... :cooler:;)

 

Viele Grüße,

Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und gleich noch ein Beitrag von mir: "Neue alte" Güterwagen braucht das Railworks-Land... :)

 

RailWorksProc2_2012_02_26_21_29_19_92.jpg

Schwerer Erzzug in Seeberg.

 

RailWorksProc2_2012_02_26_21_30_25_16.jpg

Die verschiedenen Versionen der Güterwagen zeigen diverse "Gebrauchsspuren".

 

Viele Grüße,

Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

RailWorksProc2_2012_06_10_20_13_04_67.jpg

Thema Zugschlusssignal (Zg2): Dieses gehört bei Güterzügen natürlich dazu und wird von uns automatisch am Zugschluss angebracht. Das gilt nicht nur für die hier zu sehenden Repaints, sondern für ALLE deutschen Güterwagen des Railworks-Standardrollmaterials.

 

RailWorksProc2_2012_06_10_20_12_43_93.jpg

Auch die Ladegüter haben neue Texturen bekommen.

 

Viele Grüße,

Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das heutige Video ist eine kurze Demo unseres umfangreichen, neuen Güterwagensounds. Aus weit über 100 Einzeldateien setzt sich die Geräuschkulisse zusammen. Dabei bekommen verschiedene Wagentypen ihr eigenes Klangbild.

Wir haben dabei ALLE deutschen Standardgüterwagen aus Railworks grundlegend überarbeitet und mit dem neuen Sound ausgestattet.

 

screen.jpg

 

Link zum Video:

:hierlang:

 

Viele Grüße,

Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch mehr Schüttgutwagen:

 

RailWorksProc2_2012_04_11_14_58_27_62.jpg

Die Texturen der vier blauen PKP-Versionen werden natürlich nochmal überarbeitet...

 

 

RailWorksProc2_2012_04_11_15_01_14_16.jpg

Diese drei PKP-Wagen sind ziemlich betriebsverschmutzt - ob wir die Zuglok auch noch in diesem Design hinbekommen?!

 

RailWorksProc2_2012_04_11_15_01_20_10.jpg

Die braunen PKP-Wagen eignen sich bestens, um auch die braunen DB-Varianten zu ergänzen.

 

Viele Grüße,

Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

RailWorksProc2_2012_07_27_16_41_33_21.jpg

 

Auch die zum Wagenzug gehörende V10C wird stilecht zu ihrem Intermezzo als Gastfahrzeug auf einer anderen Parkeisenbahn transportiert.

 

Viele Grüße,

Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute steht das Schaltwerk W29t im Mittelpunkt: Es ist in der Baureihe 151 verbaut und ist damit eines der wichtigsten Merkmale, das die Lok von den bisherigen Umsetzungen in Railworks unterscheidet. Im Videoausschnitt wird die Funktion des Schaltwerks W29t in Railworks 3 gezeigt. Zu hören sind neben dem Schaltrad und dem Schaltwerk auch die Fahrmotor-Trennschütze. Zum Schluss wird die vorbildgetreue Lüfterzwangsschaltung ab der 9. Fahrstufe gezeigt. Natürlich können die Fahrmotorlüfter auch manuell zugeschaltet werden.

 

screen.jpg

:hierlang:

 

Viele Güße,

Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin! Icke bin's ma wieda...

Obige Werkstatt-News sind ja wirklich allerbeste Nachrichten.

Darf ich trotzdem nochmal nachfragen, was aus dem angekündigten Update für den BR 101 PlusPack geworden ist? :acute:

Und, lieber großer Ben, denkst Du diesbezüglich an meinem versprochenen "T" Leuchtmelder? ;)

Ich habe übrigens die Cockpitkamera ein Stück weiter hinten montiert, zusammen mit meinem umgefriemelten "F3"-Fenster sieht das so aus:

Klick:

Ich hab's in der Buchte halte gerne etwas übersichtlicher...

:P

Apropos - wahrscheinlich ist das außer mir noch keinem aufgefallen: In den Schietwetter-Szenarios sieht der 101er Führerstand viel schöner aus, mit "CabLit" wirkt das Cab gleich viel plastischer (siehe Foto).

Wie bekomme ich d i e s e s und kein anderes Cabview auch bei schönem Wetter hin?

Umschalten kann man ja leider nicht, oder? Ne Strg+H Führerstandsbeleuchtung hat die BR 101 ja (noch?) nicht. Wahrscheinlich interessiert das außer mir Beklopptem keinen anderen, du darfst mir das gerne auch an mein PN-Fach schicken...

crazy:

Dank und Gruß,

Mr. B.

P.S.: Guck Du auch mal in Dein PN-Fach, danke!)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin Bimmelmännchen,

 

schön dich mal wieder hier zu sehen :) Deinen Leuchtmelder habe ich nicht vergessen, zum Teil aus der Diskussion heraus ist ja der entsprechende LM bei der BR143 schon umgesetzt. Jetzt kommt das "Aber": Nach gründlicherer Recherche spricht einiges gegen die Umsetzung speziell bei der BR101. Sie ist mit SSTF ausgerüstet und besitzt zwar den Leuchtmelder - aber im Betriebshandbuch des Originals wird explizit darauf hingewiesen, dass der Leuchtmelder ohne Funktion ist. Auch in verschiedenen Führerstandsmitfahrt-Videos konnte ich das gute Stück noch nicht leuchtend entdecken...

 

Ansonsten ist das 101er-Update weiter in Produktion. Hab Ende letzter Woche die womöglich endgültige Fassung der Signalskripte zwecks reibungslosem Szenarienablauf bekommen. Wieder ne Baustelle abgehakt.

 

Die Perspektive im Führerstand ist natürlich Geschmackssache, wobei die "unübersichtliche" Variante eben mehr dem vorbildgetreuen Blickwinkel entspricht, das bestätigen die "echten" Lokführer immer wieder.

 

Die Beleuchtung ist von uns in den PlusPacks wirklich nicht vorgesehen, kann man später aber mal als Gimmick in eigene Loks einbauen. Dabei darf man nur nicht vergessen, dass eine passende Umsetzung des Führerstandslichts die Streckensicht behindern müsste, das ist ja nicht anders, als wenn du mit Innenraumbeleuchtung nachts Auto fährst... :P

Ansonsten bin ich mir nich 100%ig sicher, auf welche "plastischen" Teile des Führerstands du anspielst, sieht auf dem Bild für mich erstmal aus wie immer. :D Letztendlich sinds nur verschiedene Lichtsituationen. RW kennt eben mehr Zustände als der MSTS. Da ist die Ausleuchtung des Führerstands immer ne Kombination aus diffusem und direktem Sonnenlicht und ggf. anderen Lichtquellen. Die sind einfach teils vom Wetter abhängig...

 

Alles weitere per PN.

 

Viele Grüße,

Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

RailWorksProc2_2012_08_20_22_03_03_94.jpg

 

Glück im Unglück: Bei dieser Entgleisung kam niemand zu Schaden, auch die Oberleitung wurde knapp verschont. Inzwischen wird der Verkehr eingleisig an der Unglücksstelle vorbeigeleitet - der Spielerzug wird hier in Kürze vorbeirollen...

 

-

 

Der Szenarienbau zum 151er-Addon ist in vollem Gange.

 

Viele Grüße,

Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

 

du hast ein Timing... Ich seh nur weit und breit keine Weiche, welche als Grund für diese Entgleisung herhalten könnte? Ich warte jedenfalls auf die Sondersendung zum Thema um 20.15 Uhr... ;)

 

Gruß

Marcel T.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da sagste was, Marcel. Dass die S-Bahn sich gleich ein Beispiel an mir nimmt... :oops:

 

Eine Weiche als "Rechtfertigung" ist da gar nicht nötig. Schaut man sich die Güterwagen-Entgleisungen der letzten handvoll Jahre an, reichen auch Achsbrüche oder zuvor an der Strecke durchgeführte Infrastrukturarbeiten als Auslöser aus.

 

Viele Grüße,

Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute gibt es eine erste Demo der Überarbeitung der BR294. Neben dem völlig neu gestalteten Sound (dieser ist noch "work in progress" und damit NICHT fertig!) zeigt sich auch die Abgasfahne umgestaltet: Beim Motorstart gibt es eine etwas stärkere Wolke als im Leerlauf. Bei Erhöhen der RPM wird's ebenfalls rußig, bis sich die Wolke bei konstanter RPM wieder auf ein Niveau einpendelt.

 

youtubeBR294.jpg

 

:hierlang:

 

Viele Grüße,

Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

 

nach dieser Ankündigung sag ich mal Mist! :D Mist, dass ich jetzt doch bald ne Soundkarte kaufen muss. Bei dem Geblubber... Großes Lob und helle Aufregung aus der Zweistromstadt namens Siemens bei Spandau.

 

Gruß

Marcel T.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weiterhin stimmen Sie mit Nutzung des Foums der Datenschutzerklärung zu und akzeptieren die Terms of Use.